© KURIER

Vorfreude
12/22/2014

Die Zeit der kleinen Wunder

Zimtduft, Christkind schauen, Blockflötenkonzert – jedes Jahr im Dezember werden besondere Erinnerungen wach. Neun Prominente erzählen, was sie an Weihnachten so zauberhaft finden.

von Julia Pfligl

Weihnachten, das ist immer auch ein Stück Kindheit. Erinnerungen, die für immer bleiben – etwa, wie der Vater dem Christkind durch die offene Terrassentür hinterherwinkt. An dieses Ritual denkt Mona Seefried, die 1997 im Kult-Film "Single Bells" spielte, heute noch. Papermoon-Sängerin Edina Thalhammer hat das Christkind gar mit eigenen Augen gesehen. Heute ist Weihnachten für sie in erster Linie eine Zeit, in der jeder seiner Seele etwas Ruhe gönnen sollte.

Weniger ruhig, aber besonders zauberhaft wird dieses Weihnachten wohl für Topmodel Melanie Scheriau: Es ist ihr erstes Fest mit Töchterchen Marlowe. Für Schauspielerin Brigitte Kren hat Weihnachtszauber nicht vorrangig mit duftenden Keksen zu tun – sondern damit, dass die Menschen ihre Herzen öffnen. "Und dem Nachbarn im vierten Stock einmal ein Lebkuchenherz vorbeibringen."

honorarfrei, Spörk, Falck…

Krampusfest beim Hanner

honorarfrei, Marlies Schild…

honorarfrei, Mona Seefried…

Single Bells

Melanie Scheriau

Charity Punsch

Licht ins Dunkel

honorarfrei, Gabriela Benesch…

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.