Leben
09.07.2018

Polen: Mann gibt Fernsehinterview mit Katze auf Kopf

Die Katze will auch ins Fernsehen. © Bild: Screenshot: twitter.com/rudybouma

Die Katze des polnischen Historikers Jerzy Targalski springt vor laufender Kamera auf seine Schulter. Dieser redet unbeirrt weiter.

Die niederländische TV-Sendung Nieuwsuur hat den polnischen Historiker Jerzy Targalski zu einem umstrittenen Gesetz befragt, das im April von der polnischen Regierung verabschiedet wurde. Diesem nach müssen oberste Richter mit 65 Jahren in den Ruhestand gehen. Bislang war das Alter auf 70 festgelegt. Weil das Gesetz 27 von 72 Richtern betrifft – darunter die Präsidentin des Obersten Gerichts – , hat dieses weitreichende Folgen für das Justizsystem des Landes.

Targalskis Katze scheint von der Ernsthaftigkeit des Interviews ihres Besitzers unbeeindruckt. Als dieser zu sprechen beginnen will, klettert die Katze plötzlich seinen Rücken entlang und macht es sich auf seinen Schultern gemütlich. Targalski spricht einfach weiter, erst als die Katze ihm mit ihrem Schwanz die Augen zuhält, wischt er diesen weg. In der Endversion des Beitrages ist die Katze zwar nur auf dem Schoß ihres Besitzers zu sehen, ein Reporter der Nachrichtensendung hat jedoch einen Ausschnitt der Szene auf Twitter geteilt.