Leben
18.08.2018

Kneissl-Hochzeit: "Die Rechnung schicke ich dann an Putin"

Außenministerin heiratet in steirischen Weinbergen: Polizei riegelt Umgebung ab. Gastronomen im Umkreis befürchten Einbußen.

„Die Rechnung schicke ich dann an Wladimir Putin“, kündigt Ilse Jakopé humorvoll an. Denn sie ist direkt von der Hochzeit von Außenministerin Karin Kneissl und ihrem Ehrengast aus dem Moskauer Kreml betroffen. Ihre traditionsreiche Buschenschank Kästenburg (es ist das älteste Weingut an der steirischen Weinstraße) liegt 30 Meter von der Hochzeitslocation der Außenministerin entfernt. „Die Zufahrt ist heute nur von einer Seite gestattet, hat uns die Polizei erklärt. Die andere Zufahrtsseite ist für sieben Stunden komplett gesperrt. Vor dem Haus herrscht absolutes Platzverbot. Das heißt, nicht einmal Fußgänger dürfen vorbeigehen“, erklärt die Weinbäuerin.

Ob Jakopé heute ein Verlustgeschäft machen oder ob sie von den Schaulustigen profitieren wird, traut sie sich nicht zu prognostizieren. Sie nimmt es auf jeden Fall gelassen. „Eine Werbung ist es für die Steiermark schon, aber wir müssen aufpassen, dass die Südsteiermark nicht zum Mini-Kitzbühel wird“, grübelt sie besorgt.

So wie Jakopé geht es auch anderen Buschenschank- und Gasthausbesitzern, die im unmittelbaren Umkreis der illustren Hochzeitsgesellschaft liegen. Nur wenige Meter entfernt, in der Buschenschank Kögl, findet ebenfalls eine Hochzeit statt. Hier fürchtet man, dass die Hochzeitsgäste nicht rechtzeitig zur Trauung kommen können, wegen der Polizeisperren.

Trauung im Weingarten

Derweil sitzen in Jakopés Weingärten bereits die ersten russischen Sicherheitsbeamten Putins, genießen steirisches Bankhendl und verkosten ihre Weine. „Das ist schon die zweite Partie . Am Vormittag waren schon Russen da, die Wein eingekauft haben“, erzählt Jakopé.

Das Hochzeitslokal Tscheppe war am Freitag geschlossen. Hochnervös gab sich die Wirtin und verjagte jeden Schaulustigen mit unfreundlichen Worten, während im Lokal die Sicherheitsexperten gerade ein Meeting abhielten.

Drei Fragen beschäftigten hingegen die Einheimischen: Kommt Putin mit dem Hubschrauber oder mit einer gepanzerten Limousine? Wer zahlt die angeblichen Kosten von 400.000 Euro? Und wo findet die Trauung statt? „Der Weingarten wurde extra geschottert. Das macht man nicht ohne Grund. Die Trauung findet sicher im Weingarten statt“, so der Tipp vom Nachbarn.

Bilder der Kneissl-Hochzeit

1/16

Das Brautpaar

Gratulation von Bundeskanzler Kurz...

..inklusive Busserl

Putin kommt

Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) und seine Frau Philippa.

Strache und Ehefrau, Teil 2.

Strache (links) mit Verkehrsminister Norbert Hofer.

Außenministerin Karin Kneissl, Wolfgang Meilinger (rechts), Opec-Generalsekretär Mohammad Barkindo.

Brautpaar in Kutsche.

Putin im Anflug, Pferd schon da.

Kneissl mit ihren Hunden

Karin Kneissl und Bräutigam Wolfgang Meilinger.

Karl Wratschko, Bürgermeister von Gamlitz.

Opec-Generalsekretär Mohammad Barkindo.

Karin Kneissl am Samstag in Gamlitz in der Südsteiermark.

Prominentester Hochzeitsgast: Wladmir Putin (Montage).