© Rathbauer Patricia, 12

Kiku
10/31/2012

Zeitungs-Workshop 1/der KMS St. Franziskus/3a

Schulessen das schmeckt? Aber sicher, von unserer Schulköchin Frau Ertl

Jeden Tag bekommen mehr als 200 Schüler und Lehrer in der Schule St. Franziskus (Wien-Landstraße) warmes und leckeres Essen in unserem Speisesaal serviert. Wir führten ein Interview mit unserer Schulköchin Frau Ertl:

Wer hat Sie dazu inspiriert, Schulköchin zu werden?
„Mich hat die Volksschuldirektorin inspiriert hier zu arbeiten."

Wo haben Sie Ihre Lehre als Köchin gemacht?
„Ich habe keine Lehre als Köchin gemacht. Da ich einmal Friseurin werden wollte, habe ich die Lehre zur Friseurin abgeschlossen``, sagte sie aus.

Wann fingen Sie an, hier als Köchin zu arbeiten?
„Das weiß ich noch ganz genau und zwar am 1. Jänner 1990.``

Was müssen Sie in Ihren Beruf machen?
„Ich muss das Essen austeilen, Tische decken und ab und zu koche ich auch, wenn die Schüler nicht da sind.``
(Normalerweise kochen die Schülerinnen und Schüler selber. Anm. der Red.)

Wie arbeiten Sie eigentlich?
„Ich arbeite  mit Spaß, Freude, Liebe und einem tollen Küchenteam``, berichtete Sie uns.

Welche Speise kochen Sie am liebsten?
„Ich koche alles gern, aber am aller liebsten koche ich Mahlzeiten mit Gemüse.``

Warum kochen Sie gerne eine Speise mit Gemüse?
„Weil Gemüse sehr gesund ist und es mir gut schmeckt``
Brunner Lisa und Rathbauer Patricia, 12

 

Tanzschule Landstraße

Interview mit Silvia D.(55), Tanzlehrerin
Wie lange sind Sie schon Tanzlehrerin?
Tanzschule Landstraße Ich bin schon 33 Jahre Lehrerin und es macht mir sowieso noch jede Menge Spaß.

Wer hat Sie inspiriert zu tanzen?
Mich hat Rudolf Nurejew

Wie viele Schüler haben Sie in der Tanzschule?
Ich habe 329 Schüler.

Ist es nicht anstrengend, so viele Schüler zu unterichten?
Nein, nicht wirklich.

Was ist bei diesem Beruf noch anstrengend?
Einfach alles, die Vorbereitungen, die Kinder, das Training.

Was können Sie sich, außer Tanzlehrerin zu sein, noch vorstellen zu machen?
Rein gar nichts.

Welche Tanzarten gibt es bei Ihnen?
Jazz, Hip Hop, Kindertanz, Akrobatik und Ballett.
Achja, es gibt verschiedene Altersgruppen von 4 -19 Jahren.

Machen Sie auch Aufführungen und hilft jemand bei den Kostümen?
Wir haben immer im Mai oder Juni eine Aufführung und meistens mache ich die Kostüme alleine.

Schülerin Nima S. 12:
Ich geh schon 5 Jahre dort hin und es macht mir noch Spaß. Wir machen im-mer was Neues. Unsere Tanzlehrerin ist echt nett, ich geh in Jazz und Ballett, aber manchmal ist es wirklich anstrengend. Doch ich geh dort hin und mache immer weiter.
Juliana Gruszka, 13, Melanie Prosche, 12

 

Interview mit einer Lehrerin

Wir haben unsere Klassenvorständin, Brigitte Schweiger am 29.10.2012 über unsere  Schule interviewt.

1. Was unterrichten Sie und was am liebsten?
Schweiger:  Deutsch, Geographie, Geschichte und manchmal Informatik und ich unterrichte am liebsten Geographie.

2. Was finden Sie so besonders an unserer Schule?
Dass es eine kleine Schule ist und dass hier jeder jeden kennt, dass wir versuchen, manche Tradition nicht zu vergessen.

3. Welche Schulregeln finden Sie am wichtigsten?
Ich glaube, dass dort wo viele Menschen zusammen leben, Regeln  notwendig sind, manche mehr und manche weniger

4. Wie kommen Sie mit ihren Kollegen aus?
A. Gut! Ich hoffe, das sagen sie auch über mich!

5. Sind Sie zufrieden mit der Leistung Ihrer Klasse?
A: Machmal mehr und manchmal weniger, aber es wird immer besser.
Simone P., Linda G., (12)

 


Unser Direktor

KiKu: Wann und wo wurden Sie geboren?
Direktor: An einem Maitag in Wien.

Was wollten Sie als Kind schon immer werden?
Als Kind wollte ich Eisenbahner werden, doch als Jugendlicher habe ich beschlossen, Lehrer zu werden.

Hat Ihnen die Schulzeit in Ihrer Kindheit gefallen?
Die Schulzeit hat mir im Großen und im Ganzen gefallen.

Was haben Sie gemacht, bevor Sie an dieser Schule Direktor geworden sind?
Ich war Direktor an einer anderen Schule.

Was war der Grund, dass Sie an dieser Schule Direktor geworden sind?
Ich dachte mir, es wäre Zeit für einen Wechsel.

Wie lange sind Sie schon Direktor an dieser Schule?
Ich bin schon sieben Jahre an dieser Schule Direktor.

Wie gefällt es Ihnen an dieser Schule Direktor zu sein?
Mir gefällt es sehr gut an dieser Schule.

Wie finden Sie die Schüler an dieser Schule?
Die meisten sind sehr nett.

Weshalb wurden Sie operiert?
Weil ich eine kaputte Hüfte gehabt habe.

Wie lange haben Sie noch vor, Direktor zu sein?
So lange wie der liebe Gott mir die Kraft gibt.

Thomas Soljic´, Oliver Kauba, 12
und Kevin Winkler, Philip Pamminger, 13

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.