Entführter Kasperl, rauchende Stiegen...: Ramba-Zamba

ramba-zamba_2013
Foto: Heinz Wagner Ein paar Mal schaute auch Holli den Jung-Redakteur_innen und -Grafiker_innen in der mobilen KiKu-Zeitungs-werkstatt über die Schulter

Drei Tage war das Rathaus ein großer Spiel-, Sport-, Experimentier- und Kreativplatz

Spielen, sporteln, basteln, malen, Zeitung machen - drei Tage gegen Ende der Winterferien beherbergte das Wiener Rathaus wieder das Ramba-Zamba-Spielefest. Experimente machten Lust auf Naturwissenschaften, etliche Stationen luden ein zum kreativen Basteln, andere dazu, sich lustvoll körperlich zu betätigen - von Hockey bis zu "Basketball" mit einer riesigen Dame, einer Stelzengeherin.

Der Kinder-KURIER war - natürlich - wieder mit der Zeitungswerkstatt vertreten. Schreibende und zeichnende Kids produzierten mit dem KiKu elf (11!) Seiten, darunter Berichte (u.a. über Spiele erfinden), Meinungen - beispielsweise darüber, welche schlauen Dinge in der Schule gelehrt werden sollten, oder Fantasiegeschichten etwa über einen entführten Kasperl, der am Klo wieder auftaucht ...

Hier kannst du die elf Seiten der Jung-Redakteur_innen und -Grafiker_innen - kostenlos - downloaden!

Fotos

Bilder vom Ramba-Zamba-Spielefest 2013

Umringt von Fans, der neue Holli Fast immer voll besetzt... ... die Arbeitsplätze in der Zeitungs-werkstatt... ... des Kinder-KURIER. Im Maler_innen-Kittel in der Volkshalle Hockey-Spiel im ersten Stock des Wiener Rathauses Brett- und Bewegungsspiele im Festsaal Bewegungstalent: Die Stelzengeherin ... ... beim Basketball spielen mit Kindern und... ... als "Friseurin" Drei Mal pro Tag umringt: Das Kasperltheater
(Kinder-KURIER) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?