© RONCALLI

Kiku
12/05/2011

Die jüngsten Stars in der Manege

Der jüngste Roncalli-Star Lili ist erst 13 Jahre alt. Der KIKU fragte nach, wie die Zirkus-Kinder leben und arbeiten.

von Katharina Peyerl

Lili Paul verbrachte ihr ganzes Leben im Zirkus: Erst nur als Zuschauerin hinter den Kulissen und seit ihrem neunten Geburtstag auf der Bühne. Lili (13) und ihre Schwester Vivien (22) gehören zu einer berühmten Zirkus-Familie: Ihr Vater Bernhard Paul gründete vor 35 Jahren den Zirkus Roncalli. "Als ich sieben Jahre alt wurde, habe ich zu trainieren begonnen. Damals habe ich Maryna und Svetlana, zwei Künstlerinnen aus Russland, gefragt, ob sie mir Unterricht geben", erzählt Lili.
Vivien und Lili sind Akrobatinnen. Vivi turnt in zehn Metern Höhe an einem Ring. Lili scheint biegsam wie ein Plastilinmännchen.

Familie Die Zirkusmitglieder leben derzeit in ihren Wohnwägen am Wiener Rathausplatz, gemeinsam mit ihren Familien. "Im Zirkus ist man nie alleine, das ist schön", erzählt die 15-jährige Artistin Geraldine Philadelphia über ihre Kindheit. Sie ist die neunte Zirkusgeneration in ihrer Familie und hat sich auf Hula-Hoop-Reifen und Ringe spezialisiert. "Das Zirkusleben ist für mich ganz normal und auch schön, ich würde mit niemandem tauschen wollen", erzählt sie. "Ich habe schon ganz früh beim Training der anderen Artisten zugesehen und auch ein bisschen mitgemacht. Aber richtig zu trainieren angefangen habe ich mit neun Jahren."
Auch den Geschwistern Shirley (20) und Dede Larible (13) wurde die Zirkuskunst in die Wiege gelegt: Papa David ist ein Star unter den Clowns. Und noch ein weiterer Liebling aus der Roncalli-Show ist noch ein Teenager: Die 19-jährige Italienerin Clio Togni beeindruckt das Publikum mit ihren Handstandkünsten.

Lernen Fix zur Mannschaft gehört Lehrerin Johanna. "Wir werden jeden Tag vier Stunden von ihr unterrichtet und haben alle Fächer, wie andere Kinder auch, außer Sport, denn wir trainieren ja ohnedies täglich", erzählt Lili. Für sie und Geraldine gibt es am Zirkusleben viel Schönes. "Doch manchmal fehlen mir meine Freundinnen aus Köln schon sehr", sagt Geraldine. "Man muss als Zirkusmitglied sehr diszipliniert sein", fügt sie hinzu, "und auch dann trainieren, wenn man keine Lust dazu hat."

Üben

Selbst Artist werden
Willst du Zirkusluft schnuppern? Der Circus Kaos bietet Kurse für Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren an. Auch ohne Vorkenntnisse lernen sie Kunststücke von Einradfahren über Jonglieren bis hin zu Akrobatik und führen sie am Semester-ende vor. Die nächsten Kurse starten kommende Woche (140 € / Semester).
Die Zirkuswerkstatt bietet Workshops mit Luftartistik und Clownerie an.
Ein Semester kostet hier 125 €.

Gewinnen

KURIER-Leser hinter den Kulissen
Du wolltest schon immer wissen, wie das Leben im Zirkus aussieht? Jetzt kannst du dafür Spezial-Tickets gewinnen. Bei der KURIER-Vorstellung des Zirkus Roncalli am Sonntag, dem 16. Oktober, um 10 Uhr dürfen zwei Familien (je bis zu vier Personen) in der Pause bei den Künstlern vorbeischauen.

Einsenden: eMail an extra@kurier.at
bis 30. September mit dem Betreff "Roncalli", Namen und Adresse.
Die Gewinner werden schriftlich verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Barablöse ist nicht möglich.

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Kommentar

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.