© Heinz Wagner

Theaterprojekt
02/09/2014

"Das Warzenschwein macht mir Kopfweh!"

Angehende Kindergärtnerinnen erarbeiten mit Figurentheater Lilarum ein Stück: "Das Krokodil und die mutige Maus" - Aufführungen 19. bis 21. März in Wien 3

von Heinz Wagner

Das Warzenschwein macht mir Kopfweh, ich glaub, jetzt näh ich das schon zum 17.000sten Mal“, klagt Corinna Ernst und ruft: „Sina, du musst mir helfen!“ Die mit ihrem Spitznamen angesprochene Ayelevi-Senaye Aziaba lässt die Arbeit am Leopardenkopf ruhen und begibt sich zu einer der Nähmaschinen. Wer von ihren Kolleginnen immer ein Problem damit hat, wendet sich an sie. „Sie kann das am besten“, tönt es von verschiedenen Seiten. „Ich mach’s gern“, springt die Gerufene ein.

Die Jugendlichen der 3a der Kindergartenpädagogischen Akademie in der Favoritner Ettenreichgasse nähen Tiere für eine, das heißt vielmehr für acht Aufführungen. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Figurentheater Lilarum in Wien-Landstraße. Das seit rund drei Jahrzehnten spielende professionelle Theater öffnet sich immer wieder für verschiedenste Projekte. Nach mehrjähriger Pause entsteht wieder einmal ein Stück gemeinsam mit angehenden Kindergärnterinnen (in diese Klasse geht kein einziger Bursch).

Freundschaft

„Das Krokodil und die mutige Maus“ heißt das Stück. „Wir hatten drei Bilderbücher zur Auswahl“, schildert die für Programmheft, Folder, Plakat, ein Ausmalheft und die Grafik zuständige Schülerin Christina Mutz dem Kinder-KURIER, während sie am Computer letzte Hand an eine der Drucksorten anlegt.

Die Wahl fiel schließlich auf „Das sehr unfreundliche Krokodil“ von Faustin Charles (Text) und Michael Terry (Illustration). „Weil es da um Freundschaft geht“, erklärt Melanie Wachter die Beweggründe für die Entscheidung der Klasse. Von dem Bilderbuch ausgehend erarbeitete die Klasse – vor allem in Deutsch – ein dramatisierte Fassung, „Drehbuch“ nennen’s die Jugendlichen. Ein Theaterstück funktioniert ja anders als ein Vorlese-Buch. Alles muss sich hauptsächlich in Dialogen abspielen. Als der Text fertig war, fuhren die Sprecherinnen ins Theater, um sie aufzunehmen. Im Lilarum kommen die Stimmen sozusagen vom „Band“, vielmehr natürlich längst aus dem Computer. Figuren spielen und gleichzeitig reden würde die Spieler_innen hin und wieder außer Atem bringen.

Figuren bauen

Was wäre aber ein Figurenstück ohne Figuren? Und wie für alle anderen Stücke im Lilarum heißt es natürlich auch bei diesem: Nicht irgendwo krampfhaft nach vorhandenem Material suchen, sondern eigene – in diesem Fall ausschließlich – Tiere anfertigen. Vom Warzenschwein und dem Leoparden war schon die Rede. Dass ein Krokodil und eine Maus vorkommen, ergibt sich schon aus dem Titel. Für die zuletzt Genannte legt sich Pia Kratochvil während des KiKu-Lokalaugenscheins gerade runde Stoffstücke zurecht. An ersterem arbeitet gerade Cornelia Seidl. Viktoria Lang macht sich am Elefant zu schaffen. Nina Hueber und Klara Ohrenberger lassen die schon fertigen Libellen ins Foto flattern. Pia Kratochvil lässt fürs Foto auch die gemeinsam mit Lisa Ortner und Lisa Kafenda fabrizierten Fische und den Krebs „fliegen“. Aus ähnlichem Stoff wie das Krokodil wird auch eine Schildkröte. Carolin Blackwell muss allerdings die wattige Füllung für die Beinchen wieder rauskletzeln, sie ist zu hell und schimmert durch den dünnen Stoff durch. Also raus damit und neue, dunkelgrüne aus einem großen Ballen gezupft und in die Stoff-Haxerl gestopft.

Kulissen gestalten

Zwei Räume weiter werken Kolleginnen teils am Boden knieend an den Kulissen – auch die braucht’s natürlich. Lorena Kopp und Sarah Füxl versteifen ein Stück der Karton-Kulissen mit Holzleisten, Franziska Benke mischt ein wenig weiß in ihr grün, damit der Hügel nicht zu dunkel gerät. Anja Faustmann malt einen Busch, Lilly Reichl werkt am Urwald und Lisa Alexandra Kafenda tupft mit einem Schwamm helle Flecken ins dunkle Braun, um der Fläche Glanzlichter zu verschaffen.

Das Krokodil und die mutige Maus
Ein Figurentheater für Kinder ab 4 Jahren; 50 Minuten/eine Pause
Figuren und Bühnenbild: 3A
Eine Gemeinschaftsproduktion der Bakip 10 mit dem FigurentheaterLILARUM

Jeden Morgen brüllt ein sehr großes und sehr unfreundliches Krokodil die anderen Tiere im Dschungel an. Es verbietet allen Bewohnern des Dschungels den Zugang zum Fluss. Die Tiere müssen die weitesten Wege zurücklegen, um an einen anderen Fluss zu gelangen. Eines Morgens bemerken die Dschungelbewohner, dass das Krokodil an unglaublichen Zahnschmerzen leidet. Keiner traut sich dem Krokodil zu helfen bis eine kleine, mutige Maus beschließt, den Zahn herauszuziehen.

Bearbeitung und Regie: Traude Kossatz, Martina Seeburger
Produktion: Paul Kossatz
Puppengestaltung: Eva Maria Kreuzwegerer
Bühnenmalerei: Marianne Puschner
Öffentlichkeitsarbeit: Eva Maria Kreuzwegerer, Christina Mutz
Puppenspielcoaching: Silke Graf, Werner Malli
Musikcoaching: Hans Zinkl
Tonaufnahmen: Oliver Krammer
Musikerinnen: Ayelevi-Senaye Aziaba, Carolin Blackwell, Corinna Ernst, Anja Faustmann, Viktoria Lang, Lilly Reichl, Cornelia Seidl, Johanna Sorgner
Figuren-Spielerinnen:
Affe: Ayelevi-Senaye Aziaba
Antilope,
Eichhörnchen: Cornelia Seidl
Elefant: Viktoria Lang
Fische,
Flusspferd: Dzsenifer Etmaier
Giraffe, Krebs,
Krokodil: Melanie Wachter
Leguan: Lisa Ortner
Leopard,
Libelle: Johanna Sorgner
Löwe: Nina Hueber
Maus: Pia Kratochvil
Schildkröte: Lilly Reichl
Schlange: Natalie Werdenich
Vogel: Johanna Sorgner
Warzenschwein: Corinna Ernst
Stimmen-Sprecherinnen:
Affe: Ayelevi-Senaye Aziaba
Antilope: Pia Kratochvil
Eichhörnchen: Cornelia Seidl
Elefant: Lorena Kopp
Flusspferd: Nina Hueber
Giraffe: Christina Mutz
Krokodil: Viktoria Lang
Leguan: Lisa Ortner
Leopard: Melanie Wachter
Libelle: Johanna Sorgner
Löwe: Klara Ohrenberger
Maus: Carolin Blackwell
Schildkröte: Lilly Reichl
Schlange: Natalie Werdenich
Vogel: Lilly Reichl
Warzenschwein: Corinna Ernst

Wann und wo?

Mittwoch, 19. März, 9, 10.30, 19 Uhr (offizielle Premiere)
Donnerstag, 20. März, 9, 10.30 Uhr
Freitag, 21. März, 9, 10.30 und 15 Uhr

Figurentheater Lilarum
1030 Wien
Göllnergasse 8
Telefon: (01) 710 26 66

www.lilarum.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.