© Verein Spektrum, Salzburg

Kinderstadt
07/15/2013

700 Arbeits- und Studienplätze in Mini-Salzburg

Mini-Salzburger_innen wählten leitungswasser zum Lieblingsgetränk

Vor der Abschlussparty, mit der die dreiwöchige Kinderstadt Mini-Salzburg 2013 Mitte Juli zu Ende ging, handelten viele der Jungbürger_innen noch sehr geschäftstüchtig, verkauften Waren zu Tiefstpreisen, konsumierten Waren und Dienstleistungen um „Saletti" los zu werden.

Jene, die sich als Jungjournalist_innen betätigten, sammelten noch letzte Interviews und Statements ein. Andere nutzten den Teich und die Boote zu kleinen Rundfahrten... – schließlich heißt’s jetzt – wie im Kinderstadtsong (von Diana, Meggie, Felix und Julia) zu hören – wieder zwei Jahre warten – bis Mini-Salzburg im Juni 2015 wieder öffnet. Oder Ausflüge in andere Kinderstädte unternehmen – beispielsweise nach Wien zu „Rein ins Rathaus“ (19. Bis 24. August)
Im Schnitt bevölkerten 1200 junge Bürgerinnen und Bürger jeden Tag ihre Stadt, betrieben 55 Stationen mit etwa 700 Arbeits- und Studienplätzen. Lea Leeder und Laura Schallmoser wurden von den Vollbürger_innen zu Bürgermeisterinnen gwählt.
150 Ehen wurden in Mini-Salzburg geschlossen, 110 davon waren übrigens gleichgeschlechtlich. 70 Geschäfte wurden zusätzlich zum bestehenden Angebot gegründet, das Augenmerk richtete sich auf Fairness, Nachhaltigkeit und Soziales - so wurden etwa blinde Stadtführungen angeboten, Wellness-Angebote erstellt, eine Zauberei und eine Talente-Agentur eröffnet und eine Werbeagentur.
Der diesjährige Gesundheits-Schwerpunkt wurde gut angenommen, viel Obst und Gemüse verzehrt und Leitungswasser zum Lieblingsgetränk gewählt.

minisalzburg.spektrum.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.