© Ford / Screenshot

freizeit Leben, Liebe & Sex
09/26/2012

Kalifornien: Fahrerlose Autos künftig erlaubt

Auf den Straßen Kaliforniens dürfen künftig auch ganz offiziell fahrerlose Autos unterwegs sein: Der Gouverneur des US-Staats unterzeichnete am Dienstag ein Gesetz, das den Weg für die autonomen Gefährte freimacht. Damit ist Kalifornien neben Nevada der zweite US-Bundesstaat, der diese zulässt. Weitere US-Bundesstaaten denken darüber nach, selbstfahrende Autos zu genehmigen.

„Heute werden wir Zeuge, wie aus Science-Fiction die Realität von morgen wird - das selbstfahrende Auto“, erklärte Jerry Brown in der Google-Zentrale in Mountain View. „Jeder, der in ein Auto steigt und feststellt, dass es von alleine fährt, wird zwar erst etwas nervös sein. Aber er wird darüber hinweggekommen.“

Schon jetzt sind einige selbstfahrende Autos auf kalifornischen Straßen zu sehen, spätestens in den nächsten zehn Jahren soll der kommerzielle Verkauf starten. Einer der Vorreiter ist Google: Eine computergesteuerte Autoflotte des Internetgiganten legte ohne Fahrer nach Unternehmensangaben 482.780 Kilometer ohne Unfall zurück.

Weitere US-Bundesstaaten überlegen
Das neue Gesetz, das von der kalifornischen Abteilung für Motor-Fahrzeuge erlassen wurde, tritt am 1. Jänner 2015 in Kraft. Im US-Bundesstaat Nevada gibt es bereits ein ähnliches Gesetz. Hawaii, Florida, Arizone und Oklahoma sollen ebenfalls bereits überlegen, ob sie autonome Autos gesetzlich zulassen wollen.

"Die selbstfahrenden Autos haben großes Potential, Unfälle zu vermeiden. Wir können damit Leben retten, Jobs schaffen und Staus verhindern", so Sergey Brin, Google Co-Gründer im Zuge der Zeremonie.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.