Christoph Waltz

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Alberto E. Rodriguez

Comedians in Cars Getting Coffee
02/03/2017

Kaffee mit Seinfeld: Waltz erklärt österreichischen Humor

Der Österreicher war bei Jerry Seinfelds aktueller Show zu Gast.

Einen absurden Ausflug in die amerikanische Vorstellung von europäischer Kaffeehauskultur hat Christoph Waltz in der neuen Ausgabe der US-Interview-Show "Comedians in Cars getting Coffee" unternommen. Der Komödiant Jerry Seinfeld führte den österreichischen Oscarpreisträger ins "International House of Pankes" (IHOP) - die Antithese eines Wiener Kaffeehauses.

Dort hat Waltz sichtlich Probleme damit, sich durch amerikanische Pancakes, französische Crepes und belgische Waffeln zu kosten ("Das Gute daran ist, dass sie es so anders aussehen lassen, als es schmeckt"). Nebenbei philosophiert er über den österreichischen Humor - "Nicht vordergründig witzig, sondern ernsthaft deprimierend" - und gibt zu, "IHOP" bisher für ein billiges Schuhgeschäft gehalten zu haben. Auf den Unterschied zwischen Österreichern und Deutschen angesprochen, hat Waltz eine rasche Antwort parat: "Was ist der Unterschied zwischen Walzertanzen und Stechschritt?"

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.