© Twitter/Screenshot/katiemgould

Leben
01/18/2019

Hunderttausende Likes: Studentin tanzt durch Flughafen

Nachdem sie ihren Flug verpasst hatte, vertrieb sie sich tanzend die Zeit. Zum großen Vergnügen der Community.

Wer schon einmal einen Flug verpasst hat weiß, wie mühsam es ist, sich die Wartezeit zu vertreiben. Was tun, wenn alle Duty-free-Shops durchstöbert, zu viele Coffee-to-go getrunken und sämtliche mitgebrachte Zeitschriften ausgelesen sind?

Eine US-amerikanische Studentin hat es mit Tanzen versucht – und gleich einmal einen viralen Hit im Internet gelandet.

Katie Gould war am Flughafen von Atlanta gestrandet, weil sie ihren Flug nach Milwaukee versäumt hatte. "Ich habe den Flug verpasst, weil die Sicherheitsüberprüfung so lange gedauert hat, sagte sie dem Reisemagazin Travel + Leisure im Interview.

Am Ende musste sie ganze vier Stunden auf den nächsten Flieger warten – also entschied sie sich, "mein Handy an irgendwelche Orte zu stellen und mich dabei zu filmen, wie ich kleine Tänzchen aufführe".

Das Ergebnis postete die junge Frau auf Social Media, wo sich die zweieinhalb Minuten lange Tanzeinlage zu "You Make My Dreams" by Hall & Oates wie ein Lauffeuer verbreitete. Bisher wurde der Clip fast 400.000 Mal gelikt. Sogar bis zum Pop-Duo Hall & Oates drang das Video durch. "Beeindruckend, dass du so lange tanzen kannst", richtete man Gould via Twitter aus.

"Sie werden das gegen dich verwenden, wenn du in der Zukunft mal Kongressabgeordnete bist", schrieb ein anderer User in Anspielung auf jenes Tanzvideo von Alexandria Ocasio-Cortez, welches kürzlich im Netz die Runde gemacht hatte.

Für Gould hat das Video seinen Zweck jedenfalls erfüllt: "Ich war an dem Tag ziemlich frustriert, weil ich meinen Flug verpasst hatte. Aber etwas Spaßiges und Unsinniges zu machen hat mich daran erinnert, das Leben nicht so ernst zu nehmen."