Leben 09.02.2017

Hillary Clinton: "Die Zukunft ist weiblich"

© Bild: Screenshot: Facebook

Anlässlich der "Makers"-Konferenz hat Hillary Clinton eine wichtige Botschaft an Frauen.

Seit die Demokratin Hillary Clinton bei der US-Wahl am 8. November gegen ihren Kontrahenten, den Republikaner Donald Trump, verloren hat, gab es nur selten öffentliche Ansprachen von ihr. Nun meldete sich die 69-Jährige anlässlich der "Makers"-Frauenkonferenz auf der politischen Bühne zurück.

In einer Video-Botschaft ruft sie Frauen dazu auf, mutig zu sein. Diese wurde innerhalb kürzester Zeit über 100.000 Mal auf Facebook aufgerufen.

"Großes wagen und mutig führen"

"Trotz aller Herausforderungen, die auf uns zukommen, bin ich weiterhin davon überzeugt, dass die Zukunft weiblich ist", sagt Clinton in dem Clip. "Schaut euch einfach die großartige Energie an, die wir im vergangenen Monat gesehen haben, als Frauen einen Marsch organisiert haben, der Millionen Menschen in unserem Land rund um den Globus mitgerissen hat."

Im weiteren Verlauf des Videos hebt Clinton die Relevanz von Frauen in Führungspositionen hervor. "Wir brauchen starke Frauen, die hervortreten und ihre Stimme erheben. Wir brauchen euch, um Großes zu wagen und mutig zu führen. Also bitte seid ein Vorbild für jede Frau und jedes Mädchen da draußen, das sich Sorgen um die Zukunft macht und sich fragt, ob unsere Rechte, Chancen und Werte Bestand haben."

Clinton beendet das Video mit einer optimistischen Botschaft: "Denkt daran, ihr seid Heldinnen und könnt Geschichte schreiben, die Glasdecken-Brecherinnen der Zukunft. Und wie ich bereits zuvor gesagt habe und es nun noch einmal tue: Zweifelt nie daran, dass ihr wertvoll und mächtig seid und jede Möglichkeit und Chance auf dieser Welt verdient."

( kurier.at , elmo ) Erstellt am 09.02.2017