© Screenshot

freizeit Leben, Liebe & Sex
12/05/2011

Google Voice steht vor Start in Europa

Der VoIP-Dienst könnte auch bald in Europa verfügbar sein. Laut Google gibt es aber noch rechtliche Hürden.

Der Internet-Telefondienst Google Voice könnte schon bald auch in Europa auf den Markt kommen. Das hat zumindest Jens Redmer, European Director of Business Development bei Google, auf der diesjährigen European Pirate Summit, einer Startup Konferenz in Köln, bestätigt. Redmer zufolge setzt das Unternehmen zur Zeit "konkrete Maßnahmen" um, um Google Voice nach Europa zu bringen. Er konnte noch kein genaues Startdatum nennen, allerdings sagte er, dass Google Voice derzeit keinerlei technischen Hürden in Europa zu meistern hätte, sondern hauptsächlich rechtliche.

Gegenwehr von Mobilfunkanbietern

Der Dienst wurde bereits 2009 in den USA gestartet und bietet, ähnlich wie Skype, Internettelefonie an. Der Clou an Googles Dienst ist allerdings die Tatsache, dass er komplett innerhalb des Browsers und ohne zusätzliche Software funktioniert. Der Dienst bietet sogar an, Nachrichten auf dem Anrufbeantworter automatisch zu transkripieren - bislang allerdings nur in englischer Sprache. Der Dienst ist auch für Smartphones verfügbar und sorgt daher insbesondere unter Mobilfunkanbietern für Skepsis. Auch Apple hatte Google Voice zunächst für seinen App Store abgelehnt, da der Dienst einige Funktionen des iPhones vollständig ersetzen könnte. Nachdem Google allerdings Voice auch als Web-App verfügbar machte, ließ Apple Ende 2010 die App zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.