Symbolbild

© Getty Images/iStockphoto / Halfpoint/iStockphoto

Leben
04/01/2019

Für schwules Paar: Frau bringt eigene Enkeltochter zur Welt

Dank einer Eizellenspende und einer Leihmutter sind Matthew Eledge und Elliot Dougherty nun Eltern einer Tochter.

Uma Louise Dougherty-Eledge kam auf unkonventionelle Weise zur Welt – die Freude ihrer Väter könnte dennoch – oder gerade deswegen – kaum größer sein.

Kinderwunsch verwirklicht

Das Mädchen erblickte vergangenen Montag im Nebraska Medical Center in Omaha das Licht der Welt. Geboren wurde sie von Cecile Reynek Eledge, einer 61-Jährigen Frau und Mutter von Matthew Eledge, seines Zeichens einer der Väter des Kindes.

Matthew Eledge wird das Kind zusammen mit Ehemann Elliot Dougherty großziehen. Das berichtet unter anderem CNN.

Die künstliche Befruchtung der 61-Jährigen Oma des Neugeborenen wurde durch eine Eizellenspende von Lea Yribe, Elliot Doughertys Schwester, und Matthew Eledges Sperma möglich gemacht. Die In-vitro-Fertilisation war bereits beim ersten Versuch erfolgreich, auch Schwangerschaft und Geburt verliefen laut einer Buzzfeed-Reportage ohne Komplikationen.

Besondere Familiengründung

"Wenn man schwul und verheiratet ist und ein Kind haben will, muss man sich darauf einlassen, eine Familie auf besondere Art und Weise zu gründen ", sagte der frischgebackene Vater Matthew Eledge im Interview mit CNN. Und weiter: "Es gibt kreative, einzigartige Möglichkeiten, eine Familie aufzubauen."

Für Cecile Reynek Eledge und Lea Yribe war die Starthilfe bei der Familiengründung eine Selbstverständlichkeit, berichtet der Lokalsender KETV.

Als Matthew und sein Mann Elliot Cecile erzählten, dass sie eine Familie gründen wollten, bot die 61-Jährige Mutter dreier erwachsener Kinder ohne zu zögern an, die Leihmutterschaft zu übernehmen. Zunächst verwarf das Paar den Gedanken – nicht zuletzt aufgrund des Alters von Matthews Mutter. Bei anschließenden Untersuchungen beim Arzt stellte sich jedoch heraus, dass Cecile in bester körperlicher Verfassung war und sehr wohl für eine Leihmutterschaft in Frage kam.

Mit ihren 61-Jahren ist Cecile nicht die älteste und auch nicht die einzige Großmutter, die ihr eigenes Enkelkind zur Welt gebracht hat. Eine heute fast 70-jährige Griechin hält momentan den Rekord als älteste Leihmutter der Welt. Sie hatte im Jahr 2016 im Alter von 67 Jahren ihrer Tochter einen besonderen Dienst erwiesen: Anastassia Ontou trug als Leihmutter das eigene Enkelkind aus.

"Das Leben ist ein Traum"

Die Freude der Neo-Väter ist jedenfalls grenzenlos: "Was für eine Ehre ist es, diese beiden Frauen in unserem Leben zu haben", schrieb Elliot Dougherty auf Facebook. Und: "Das Leben ist ein Traum."