© Kurier/Gerhard Deutsch

Leben Essen & Trinken
12/11/2021

Kurios: Warum wir mit Supermarkt-Einkaufswagen weniger einkaufen

In einer Studie wurde untersucht, wie die Position von Einkaufswagengriffen unser Einkaufsverhalten beeinflussen kann.

von Anita Kattinger

Der Innsbrucker Marketing-Experte Mathias Streicher √ľberrascht mit einer Studie zu unserem Einkaufsverhalten: Eine kleine √Ąnderung der Position der Griffe hatte n√§mlich einen gro√üen Einfluss auf die Ausgaben der K√§uferinnen und K√§ufer im Supermarkt.

Der uns bekannte Einkaufswagen scheint das Einkaufsverhalten im Vergleich zu anderen Varianten eher zu bremsen. Aber warum geben wir weniger aus und wann w√ľrden wir mehr ausgeben?

Griffe lassen Muskeln spielen

In der von Streicher gemeinsam mit Zachary Estes von der britischen Bayes Business School durchgef√ľhrten Studie wurde untersucht, wie die Position von Einkaufswagengriffen das Einkaufsverhalten beeinflussen kann.

Wird der uns bekannte Einkaufswagen mit horizontaler Griffstange geschoben, wird durch das Schieben vor allem der Trizeps-Muskel im Oberarm aktiviert. "Die psychologische Forschung hat gezeigt, dass die Aktivierung des Trizeps eine typische Vermeidungshaltung ist und daher eher mit Ablehnung oder Vermeidung assoziiert wird ‚Äď zum Beispiel, wenn Menschen etwas Unerw√ľnschtes durch ausgestreckte Arme auf Abstand halten."

Um einen Vergleichswert zu haben, entwickelte Streicher einen Prototyp mit parallelen Griffen ‚Äď √§hnlich wie bei einer Scheibtruhe ‚Äď, die beim Schieben den Bizeps-Muskel aktiviert.

Das Ergebnis? Jene mit dem neuen Einkaufswagen kauften mehr Produkte ein und gaben um gut 25 Prozent mehr aus als jene, die mit einem Standardwagen eingekauft haben.

Kunden mit einem Standard-Einkaufswagen haben im Durchschnitt 26 Euro ausgegeben, Kunden mit dem umgebauten Einkaufswagen 34 Euro. Insgesamt wurden in dem Experiment 2.359 Kunden an drei Tagen befragt (hier können Sie die Studie nachlesen).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir w√ľrden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierf√ľr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu k√∂nnen, w√ľrden wir Ihnen gerne die Anmeldung f√ľr unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierf√ľr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.