Leben
26.06.2017

Dieser Hund fährt jeden Tag allein Bus

In der US-Stadt Seattle fährt ein Labrador jeden Tag allein mit dem Bus zum Park.

Ein herrenloser Hund im Bus? Das sieht man in Seattle fast täglich. Eclipse, eine pechschwarze Labrador-Mix-Hündin, nimmt nämlich regelmäßig den Bus und fährt vier Stationen bis zum Park, wo sie mit ihrem Herrchen Quality Time verbringt.

"Alle Busfahrer kennen sie. Sie sitzt genauso wie ein normaler Mensch da", sagte Öffi-Nutzerin Tiona Rainwater der Plattform KOMO. "Sie macht jeden glücklich. Wie kann man dieses Gesicht nicht lieben?", so Rainwater weiter.

Alles begann damit, dass Eclipse mit ihrem Herrchen Jeff Young eines Tages an der Bushaltestelle nahe ihrem Zuhause auf den Bus wartete. Als dieser kam, war Young noch nicht mit seiner Zigarette fertig. Eclipse stieg also allein ein - und an der richtigen Haltestelle auch wieder aus. Seither weiß der Besitzer, dass er sich keine Sorgen um seinen Vierbeiner machen muss und sich vor dem Spaziergang ruhig etwas länger Zeit lassen kann.

Mittlerweile hat Eclipse sogar ihre eigene Facebook-Seite. Und obwohl einige Mitarbeiter des städtischen Verkehrsbundes die Hündin lieber an der Leine sehen würden, dürfen Busfahrer in Seattle eigenmächtig entscheiden, ob und wie sie Hunde transportieren.