Leben
30.08.2016

Die Botschaft einer Mutter, deren Sohn Tutus trägt

Jen Anderson Shattuck wurde beschimpft, weil sie ihren Sohn in Tutus rumlaufen lässt. Auf Facebook richtet sie klare Worte an ihren Kritiker.

Roo ist ein dreijähriger Bub aus dem US-Bundesstaat Massachusetts, der es liebt, in Tutus und Kleidern rumzulaufen. Daran hat sich bislang auch niemand gestoßen, bis ein Unbekannter ihn und seine Mutter Jen Anderson Shattuck bei einem Spaziergang im Park darauf ansprach. Er habe Shattuck gefragt, warum sie ihrem Sohn das antue und ihr danach an den Kopf geworfen, sie sei eine schlechte Mutter und misshandle ihren Sohn. Danach habe er ohne zu fragen Fotos von Roo gemacht und gesagt. "Bald wird jeder davon erfahren."

Bewegende Worte

Nun haben sich Bilder von Roo tatsächlich viral im Internet verbreitet, denn Shattuck hat sie selbst einen Tag nach dem Vorfall auf Facebook gepostet. In einem offenen Brief spricht sie darüber, wie sehr es ihr Sohn liebt, Röcke zu tragen und dass sie weiterhin alles dafür tun werde, ihm zu zeigen, dass er auch in Zukunft das tragen kann, was ihm gefällt. Auf Facebook wurde ihr Posting mittlerweile über 50.000 Mal geteilt, wofür sich Shattuck in einem weiteren bedankte:

Welle der Solidarität

Im Netz haben sich zahlreiche Männer mit Roo solidarisiert und posten unter dem Hashtag #TutusForRoo Bilder von sich in Röcken und Tutus: