Diese Influencer-Biene will Geld für die Rettung ihrer Art sammeln.

© 2019 @bee_nfluencer

Leben
11/12/2019

Bee-fluencer: Eine Biene mischt das Netz auf

Die Biene hat bereits über 150.000 Follower. Der Account will Bewusstsein für das Bienensterben schaffen.

Konventionelle Landwirtschaft, Lichtverschmutzung, Klimawandel: Diese – und andere – Ursachen haben dazu geführt, dass der Bestand an Bienen massiv zurückgeht.

Eine französische Initiative versucht, eine zeitgemäße Lösung für das aktuelle Problem zu finden. Um breitenwirksam auf das Bienensterben aufmerksam zu machen und Geld für die Rettung der Insekten zu sammeln, hat die staatliche Stiftung Fondation de France kurzerhand einen Instagram-Account ins Leben gerufen. Dessen Star ist Biene "B.".

"Ich bin B und mein Traum ist es, der meistgefolgte Influencer zu werden", schrieb B. in ihrem ersten Post im April dieses Jahres.

Über 200.000 Abonnenten folgen der animierten Biene bereits auf Instagram, wo sie – ganz Blogger-like – am Pool, in Yoga-Pose und vor dem Eiffelturm posiert.

Geld für den guten Zweck

Sogar Werbedeals konnte sie bereits einheimsen – etwa mit dem Schweizer Kräuterbonbonhersteller Ricola. Für den Konzern posierte B. in den Schweizer Alpen, wie es sich für eine Influencerin eben gehört.

Das Geld, das durch die bezahlten Kooperationen eingenommen wird, fließt in den "Bee Fund" der Fondation de France. Mit diesem wird versucht, durch gezielte Investitionen in landwirtschaftliche Projekte dem Rückgang der Bienenpopulation entgegenzuwirken.

Neben dem Sammeln von Spenden ist B. auch um Aufklärung bemüht. So erfährt man beispielsweise etwas über den natürlichen Lebensraum der Bienen – und wie ihnen anhaltende Hitzeperioden zu schaffen machen.