Philharmoniker-Vorstand Clemens Hellsberg

© jürg christandl

Wiener Staatsoper
10/28/2014

Clemens Hellsberg gestaltet neue Matineenreihe

"Kontrapunkte" ersetzen "Positionslichter" von Franz Welser-Möst.

Der ehemalige Philharmoniker-Vorstand und Primgeiger des Staatsopernorchesters Clemens Hellsberg gestaltet unter dem Titel "Kontrapunkte" eine neue Matineenreihe für die Wiener Staatsoper. Sie ersetzt die "Positionslichter" des zurückgetretenen Generalmusikdirektors Franz Welser-Möst.

Der Auftakt ist am Sonntag, 23. November, um 11 Uhr im Gustav Mahler-Saal dem Thema "Bildung" gewidmet. Gäste Hellsbergs sind laut einer Aussendung der Staatsoper Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) und der emeritierte Germanistik-Professor Herbert Zeman. Der zweite "Kontrapunkte"-Termin findet am 21. Juni 2015 statt.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare