© KURIER/Boroviczeny Stephan

Jubiläum
10/19/2013

Wiener Konzerthaus feiert 100er mit großem Musikfest

Zum Geburtstag: Konzerte mit den Philharmonikern unter Dudamel und Musik in allen Sälen.

von Georg Leyrer

Die Jubiläumsfeiern des Konzerthauses erreichen am Wochenende ihren Höhepunkt: Den Beginn macht ein Festakt mit Bundespräsident Heinz Fischer am Samstag (11 Uhr). Danach geben die Wiener Philharmoniker (Samstag, 15.30 Uhr, und Sonntag 11 Uhr, es gibt Restkarten) unter Gustavo Dudamel Beethovens neunte Symphonie. Das Werk ist auch beim ersten Konzert im Haus am 19. Oktober 1913 erklungen. Dazu gibt es eine Auftragskomposition, Aribert Reimanns Prolog zu Beethovens Neunter.

Und am Sonntagnachmittag folgt das große 100-Jahr-Fest: In allen Sälen widmen sich von 15.00 bis zirka 20.15 Uhr zahlreiche dem Haus eng verbundene Stars der Musik in all ihrer Bandbreite (Zählkarten wurden gratis abgegeben; die Veranstaltung ist ausgebucht).

Von Wolfgang Puschnig über Wolfgang Muthspiel bis Wolfgang Mitterer, von den Wiener Sängerknaben über Marlis Petersen bis Patricia Kopatchinskaja und Markus Hinterhäuser – die Liste der Auftretenden ist lang. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Werken, die die Werkszahl 100 tragen; dafür wurde ein eigener „Opus-100-Pfad“ durchs Programm gelegt. Nicht nur Musik steht am Programm: Alfred Brendel spricht, Peter Matić liest.

www.konzerthaus.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.