© Kurier/Juerg Christandl

Kulturpolitik
06/06/2019

Volkstheater-Direktion: Kay Voges soll auf Anna Badora folgen

Die neue Leitung wird am Freitagvormittag von Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler präsentiert.

von Thomas Trenkler

Kay Voges, seit 2010 Intendant in Dortmund, soll laut "News" und APA Direktor des Wiener Volkstheaters ab dem Sommer 2020 werden. Bestätigt wurde dies nicht. Die neue Leitung wird am Freitagvormittag von der parteifreien Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler präsentiert.

Der 47-jährige Theatermann gilt als Innovator und Experimentator, der nach einer Neupositionierung des Theaters im digitalen Zeitalter strebt. 2017 war er mit „Die Borderline Prozession - Ein Loop um das, was uns trennt“ zum Berliner Theatertreffen eingeladen, 2018 realisierte er eine „Parallelwelt“, eine mit Glasfaserkabel ermöglichte simultane Inszenierung am Schauspiel Dortmund und am Berliner Ensemble. In Wien wird er sich bereits vorher als Regisseur vorstellen: Am Burgtheater soll er in der ersten Saison von Martin Kušej eine „Endzeit-Oper“ unter dem Titel „Dies irae – Tag des Zorns“ realisieren, die den Moment vor dem Weltuntergang beschreibe. Die Premiere der Uraufführung wurde für Dezember angekündigt.