Michael Fleischhacker moderiert "Talk im Hangar 7"

© /ServusTV

Kultur
10/20/2016

TV-Diskussion: Absagen wegen Identitärem

Diskussionspartner wollen dem Identitären-Chef keine Plattform bieten

Drei von fünf Gästen der heutigen Diskussionssendung "Talk im Hangar 7" auf Servus TV haben ihre Teilnahme abgesagt. Grund dafür ist laut Social-Media-Posts der Absagenden die Einladung von Martin Sellner, dem Co-Leiter der als rechtsextrem eingestuften "Identitären".

Bei der Diskussion sollte es, unter der Leitung von Michael Fleischhacker, um das Weltbild junger Muslime gehen. Der eingeladene Autor einer dementsprechenden Studie, Kenan Dogan Güngör, hat seine Absage auf Facebook begründet:

Diesem Posting schloss sich der Jugendforscher Winfried Moser kurz darauf an:

Und auch der Imam Ramazan Demir sagte dann ab:

https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Framazan.demir.5832%2Fposts%2F1082689328516495&width=500

Moderator Michael Fleischhacker meldete sich nun zu Wort - via Facebook: