Von Trier erzählt die Lebensgeschichte einer Nymphomanin, verkörpert von Charlotte Gainsbourg.

© Christian Geisnaes/ Filmladen Filmverleih

Lars von Trier
03/06/2014

Türkei verbietet Kinos Aufführung von "Nymphomaniac"

Die türkische Filmaufsicht hat "Nymphomaniac"als pornografisch eingestuft.

Lars von Triers „Nymphomaniac Volume I“ darf in der Türkei nicht in die Kinos kommen. Der Film sei pornografisch und dürfe nicht wie geplant vom 14. März an gezeigt werden, habe der für Kinos zuständige Aufsichtsrat entschieden, berichteten türkische Medien am Mittwoch.

Der türkische Filmverleih äußerte sich enttäuscht. „Wir haben gedacht, der Film werde mit der Altersbeschränkung über 18 freigegeben“, wurde ein Mitarbeiter zitiert. Dem Aufsichtsrat gehören Vertreter mehrerer Ministerien, der Filmwirtschaft sowie Wissenschaftler an. Zwei Mitglieder des Gremiums sprachen sich in einem Sondervotum gegen das Verbot aus. Das Psychodrama aus Sexsucht, Selbsthass und Begierde war zuletzt auf der Berlinale stürmisch gefeiert worden.

Szenenfotos

Nymphomaniac_Filmladen014.jpg

Nymphomaniac_Defoe.jpg

Nymphomaniac_Filmladen008.jpg

Nymphomaniac_Filmladen001.jpg

Nymphomaniac_Filmladen013.jpg

Nymphomaniac_Slater.jpg

Nymphomaniac_Filmladen011.jpg

Nymphomaniac_Filmladen012.jpg

Nymphomaniac_Slater2.jpg

Nymphomaniac_Filmladen006.jpg

Nymphomaniac_Filmladen009.jpg

Nymphomaniac_Filmladen010.jpg

Nymphomaniac_Filmladen004.jpg

Nymphomaniac_Filmladen005.jpg

Nymphomaniac_Filmladen007.jpg

Gainsbourg.jpg

dafoe.jpg

thurman.jpg

labeouf.jpg

kennedy_clark.jpg

bro.jpg

goth.jpg

kier.jpg

martin.jpg

bell.jpg

nielsen.jpg

albinus.jpg

slater.jpg

skarsgard.jpg

trier.jpg

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.