© Theater an der Wien

Entgeltliche Einschaltung
04/29/2016

Ein Opernkrimi für die ganze Familie

„Ralalala, ralalala, heissa Mutter, ich bin da! Bringe Glück und Gloria!“, singt der Vater in der Oper Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck.

Ab 12. Mai zeigt das Theater an der Wien in der Kammeroper eine Neuproduktion dieser allseits beliebten Märchen-Oper. Aber: In der Kammeroper erwartet das Publikum weder ein verstaubtes Knusperhäuschen noch vorweihnachtliche Romantik, sondern ein spannender „Opernkrimi“ mit manch einer Überraschung, die von der Regisseurin Christiane Lutz und ihrem Team clever ausgearbeitet wurde. Denn auch dieses Märchen enthalt natürlich mehr psychologischen Tiefgang als der Zuckerguss des Knusperhäuschens zuerst glauben machen konnte. Unter der musikalischen Leitung von Vinzenz Praxmarer ist das Junge Ensemble des Theater an der Wien zu erleben, es musiziert das Wiener KammerOrchester.

Der Muttertag am 8. Mai ist ein schöner Anlass für ein Überraschungsgeschenk mit Opernkarten: Gemeinsam mit der Familie oder die Beschenkte genießt einen kulturell amüsanten Opernabend mit der besten Freundin oder mit dem Partner.

Unser Hänsel&Gretel - Angebot zum Muttertag: 20% Ermäßigung auf bis zu max. 4 Karten pro Buchung für alle Vorstellungen ab dem 14. Mai bis 11. Juni 2016 in der Kammeroper gültig (betrifft alle Kategorien, Premiere am 12.5. ist ausgenommen). Die Aktion ist bis 8. Mai 2016 mit dem Aktionscode Muttertag buchbar.

Infos, Termine & Karten:

https://www.theater-wien.at/de/programm/production/45/Haensel-und-Gretel

Entgeltliche Einschaltung

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.