Kultur
05.12.2011

"The Sound of Music" auf Russisch

Die Premiere des Erfolgsmusicals findet am 8. Oktober in Moskau statt. Ein Teil des Ensembles dreht derzeit in Salzburg.

Kitsch und Gesang aus dem Salzburger Alpenland zieht im Oktober in Russland ein: Dann gelangt das eher international als hierzulande bekannte Erfolgsmusical "Sound of Music" rund um die Trapp-Familie in russischer Sprache zur Aufführung. Als Vorbereitung zur Premiere am 8. Oktober in Moskau weilt ein Teil des Ensembles derzeit in Salzburg, wo für russische Fernsehteams und Journalisten an Originalschauplätzen gesungen und gedreht wird.

Unter der Leitung von Theaterregisseur Evgeny Pisarev soll das Musical achtmal wöchentlich im MDM-Theater zu sehen sein. In der Hauptrolle der Maria Augusta Trapp, auf deren Erinnerungen die Geschichte basiert, ist Natalia Bystrova zu sehen, die auf den Moskauer Bühnen zuletzt die Hauptdarstellerin in "Mamma Mia!" und "Beauty and the Beast" gab. Ihr Musicaldebüt als Lisl gibt indes die erst 16-jährige Lisa Arzamasova.

Mit der Premiere in Moskau kommt das russische Ensemble der Trapp-Heimatstadt selbst zwei Wochen zuvor: Ab 23. Oktober ist das Erfolgsmusical von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein dann auch erstmals im Salzburger Landestheater zu sehen.

Erfolgsgeschichte

"Sound of Music" erzählt die Geschichte der Trapp-Familie, die vor dem NS-Regime nach Amerika flüchten musste, wo sie später als Chor im Exil Erfolge feierte. Der erste deutsche Spielfilm erschien 1949 unter dem Titel "Die Trapp-Familie". Zu weltweitem Ruhm gelang die Story aber durch das Musical von Rodgers und Hammerstein, das 1959 als "The Sound of Music" am Broadway Premiere feierte. Sechs Jahre später wurde die Verfilmung unter demselben Titel mit Christopher Plummer und Julie Andrews in den Hauptrollen zu einem der kommerziell erfolgreichsten Filme aller Zeiten.