Tad Williams, 58, war früher Bauarbeiter und Schuldeneintreiber

© /Buch

Literatur
12/07/2015

Tad Williams: Ende der Fantasy-Trilogie

Spät dran am Jüngsten Tag. Die Fantasy-Trilogie endet mit Korruption im Himmel.

von Peter Pisa

Warum raunzen? Es gibt zumindest einen, der noch viel ärmer dran ist. George heißt er.

George ist verflucht.

Nachts ist er ein Riesenschwein mit einem menschlichen Gehirn. Das wäre ja nicht ganz übel, denn dann könnte er wenigstens am Computer sitzen (und auf Facebook schreiben, dass er jung und schön ist). Aber George hat keine Finger. Mittels Klaue einloggen, das dauert, bis der Morgen kommt.

... und am Tag ist George ein Mensch mit dem Hirn eines Schweines und legt sich bei einem befreundeten Bauern in den Schlamm.

George ist nur eine der vielen originellen Nebenfigur in der Bobby-Dollar-Trilogie, die jetzt mit "Spät dran am Jüngsten Tag" zu Ende geht (aber vom Amerikaner Tad Williams jederzeit fortgesetzt werden könnte).

Fantasy hat schon lange nicht solchen Spaß gemacht.

Immer nur Elfen und Orks hält ja der stärkste Zauberer nicht aus.

,Bobby Dollar ist ein Engel. Seinesgleichen nennt ihn Doloriel. Er lebt in Kalifornien und ist Anwalt: Wenn jemand stirbt, geht er bzw. geht einer der Kollegen an den Ort des Todesfalls, öffnet in der Luft eine Art Reißverschluss ins "Außerhalb", und dort findet nun der Prozess statt.

Doloriel ist Verteidiger – ihm gegenüber: ein teuflischer Ankläger, der selbstverständlich will, dass der Tote in die Hölle kommt. Es entscheidet ein Richter, der aussieht wie Wetterleuchten.

Zwischen Himmel und Hölle herrscht nur offiziell Waffenstillstand, und wie sich in den drei Romanen herausstellt, gibt es im Himmel scheinheilige, größenwahnsinnige, korrupte Typen.

In der Hölle hingegen gelingt manchmal sogar ein altmodischer Vertrag mit Handschlag.

Und eine Dämonin gibt es "unten", die trägt nicht Reißzahn und Horn, sondern ein knallpinkes Designer-T-Shirt. Sie lehrt uns, dass man auch im Alter von 800 Jahren sexy aussehen kann.

Als ein deutscher Engel einen schlechten Witz macht, sagt Bobby Dollar: "Ich war in der Hölle. Und wissen Sie was? Die Komiker dort waren alle Deutsche."

Endlich haben wir jemanden Kompetenten, dem man’s glauben muss.

.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.