Möge die Macht mit ihnen sein!

© Lucasfilm Ltd.

Kultur
12/26/2019

"Star Wars": Singapur zensiert lesbischen Filmkuss

Die gleichgeschlechtliche Liebkosung hat es nicht überall auf der Welt in die Kinos geschafft.

Der letzte Teil der "Star Wars"-Fortsetzungstrilogie mit dem Titel "Der Aufstieg Skywalkers" läuft zwar in Kinos rund um den Globus - aber nicht überall bekommen die Zuschauer dasselbe zu sehen.

In einem Nebenstrang der Geschichte kommt es zu einem lesbischen Filmkuss. Dem Publikum im asiatischen Singapur wird dieser allerdings vorenthalten, wie der britische Guardian berichtet. In dem Stadtstaat Singapur, in dem der Buddhismus und das Christentum stärker verbreitet sind als der Islam, sind gleichgeschlechtliche Ehen nicht erlaubt. Sex zwischen Männer kann sogar mit einer Haftstrafe von bis zu zwei Jahren bestraft werden.

Laut dem Branchenblatt Hollywood Reporter ist der lesbische Kuss auch in Dubai zensiert worden. Nicht unter den Küsserinnen ist übrigens die Filmheldin Rey, gespielt von Daisy Ridley.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.