© Anna Kuen

Anna Kuen

Alte Methoden, neu verwendet

Anna Kuen zeigt ihre Foto-Collagen in der Lomography Embassy Vienna.

03/30/2015, 02:47 PM

Betrachtet man die Werke von Anna Kuen, stellt sich die Frage, wie diese entstanden sind. Die Antwort: Heliogravüre bzw. Lichtradierung. Eine Technik aus den Anfangszeiten der Fotografie, mit der Tiefdruckplatten hergestellt wurden, die ursprünglich zur Belichtung von Kupferplatten verwendet wurden.

Anna Kuen wandelt diese alte Technik in einen ihr ganz eigenen Prozessfotografischer Arbeit um. Die mit einer lichtempfindlichen Schicht überzogenen Zinkplatten werden unter einem Negativ belichtet, anschließend wird ein Druckgrafik, Aquatinta genannt, gefertigt. Das Ergebnis dieser Arbeit sind einzigartige, um-leuchtet grafische Foto-Collagen.

Mit diesen fast schon vergessenen analogen Methoden legte die junge Künstlerin die Basis für ihre Werke, in denen sie sich hauptsächlich mit ihrer Arbeit als Model - quasi ihr Sein als Skulptur - auseinandersetzt. Ergänzt werden die Bilder mit nebenbei entstandenen Experimenten mit Objekten aus Füllmaterial. "All dies – ihre Körper, ihre Abbildungen, ihre Skulpturen bewegen sich, vereinen sich und werden von Anna Kuen entworren und wieder festgehalten – in einem Geflecht", heißt es in der Pressemeldung. "Geflecht" nennt sich auch die Ausstellung, zumindest auf Deutsch, der Originaltitel ist "Spletenija".

Info: Anna Kuen - "Spletenija"
Eröffnung: Dienstag, 31. März 2015, 19 Uhr
Ausstellung: 1. bis 10. April 2015

Links: www.lomographyembassyvienna.com

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Alte Methoden, neu verwendet | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat