Gillian Anderson

© APA/AFP/GETTY IMAGES/Dia Dipasupil

fernsehen
10/11/2017

Schluss mit "Akte X": Anderson verlässt Show

"Nein, nein, ich denke, das war es für mich"

von Georg Leyrer

Nach der elften Staffeln ist die Wahrheit da draußen entweder endlich gefunden – oder sie bleibt verborgen: Denn Gillian Anderson hat angekündigt, ihre Rolle als Agent Dana Scully an den Nagel zu hängen.

"Nein, nein, ich denke, das war es für mich", sagte Anderson bei der New York Comic Con auf die Frage, ob die Serie nach der kommenden Staffel (Start: 2018) in eine weitere Verlängerung gehen soll.

Sie sei für die Neuauflage der 1993 gestarteten Kultserie zurückgekehrt, weil "ich gefühlt habe, dass es nicht vorbei war. Ich habe es nicht so empfunden, dass wir davor den Fans notwendigerweise alles gegeben haben, was sie erwartet haben."

Sie habe aber eigentlich gedacht, dass mit der zehnten Staffel Schluss sein werde – und sie sei selbst überrascht gewesen, dass sie noch für eine weitere zugesagt hat.

Was bleibt

Die zehnte Staffel der Serie – mit Anderson und David Duchovny als Mulder – hatte mit gemischten Kritiken zu kämpfen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.