Kultur
03.12.2018

"Seniorenclub"-Legende: Schauspielerin Hilli Reschl 1926 - 2018

Die Tänzerin und Soubrette, bekannt als Kellnerin Anni aus dem ORF-"Seniorenclub", starb mit 92 Jahren.

Die österreichische Schauspielerin Hilli  Reschl, 1926 in Wien geboren, starb, wie der ORF meldete, nach kurzer Krankheit. Sie war von Ende 1968 oder Anfang 1969 bis zum Jahr 2000 in insgesamt 1238 Sonntagsendungen im "Seniorenclub" des ORF als quirlige Kellnerin Frau Anni in witzigen Dialogen zu hören und zu sehen - neben den Oberkellnern Kurt Sobotka (1968-1970), Ossy Kolmann (1970), Alfred Böhm (ab 1970) und zuletzt Rudolf Buczolich.

Hilli Reschl hatte noch vor dem Besuch der Volksschule Ballettunterricht erhalten und war eine leidenschaftliche Stepptänzerin. Als Soubrette war sie an Landesbühnen und Theatern in Österreich und Deutschland engagiert (u. a. Wien, Klagenfurt, Innsbruck, St. Pölten, Linz, Hamburg).

Reschl moderierte von 2001 bis 2008 im Fernsehkanal TW1 gemeinsam mit Co-Moderatorin Ingrid Erkin das Magazin "Mitten im Leben", ein Magazin für Menschen über 60. Ihren letzten großen Theaterauftritt absolvierte Reschl im Jahr 2013 am Gloria Theater mit „Arsen und Spitzenhäubchen“. „Das war ein schöner Abschluss meiner Karriere. Ich will nicht mehr vier Wochen lang proben und dreißig oder vierzig Vorstellungen spielen“, sagte sie in einem Interview.