Kultur
08.11.2017

Remise Amstetten: Ton trifft Kunst

Am 9. November findet im Rahmen der Amstettner Kulturwochen die Veranstaltung „Tonkunst Kunsttöne“ statt - unter der Leitung von Josef Burchartz.

"Weniger reden, mehr schauen, hören und fühlen". So oder so ähnlich lautet das Motto von "Tonkunst Kunsttöne", einer Veranstaltung, die am 9. November in der Remise Amstetten (tolle Location!) über die Bühne gehen wird. Die Besucher werden an diesem Abend auf eine audio-visuelle Reise mitgenommen, in der rund 75 Minuten das gesprochene Wort keine Rolle spielt. Gut so. Es wird ohnehin zu viel geredet und zu wenig gesagt. "Die akustische und visuelle Wahrnehmung soll an diesem Konzertabend so geschärft werden, dass es zum Verständnis keiner Worte mehr bedarf", erzählt der Trompeter Josef Burchartz, langjähriger Leiter der ORF Big Band, über die Musik, die er speziell für diesen Abend komponiert hat.

Der heimische Künstler und musikalische Leiter dieses interdisziplinären Projektes stellt seine Kompositionen zwölf Werken gegenüber, die von Künstlern aus der Region Amstetten stammen. Umgesetzt wird diese 75 Minuten dauernde Suite von erstklassigen Livemusikern – darunter Multipercussionistin und Sängerin Iris Camaa sowie Jazz und Soulstimme Stella Jones.

Info: " Tonkunst Kunsttöne" am Donnerstag, 9. November, ab 19.30 Uhr in der Remise Amstetten (Eggersdorfer Str. 29). VK: 22/12 Euro; AK: 25/15 Euro. Karten sind via Ö-Ticket und Raiffeisenbanken erhältlich. Mehr Infos unter www.dieremise.at