© Reuters/MARIO ANZUONI

86. Oscars
03/03/2014

Oscars: Kenia würdigte seine Preisträgerin Lupita Nyong'o

Präsident Kenyatta: Schauspielerin ist "der Stolz Afrikas"

Die frisch gebackene kenianische Oscarpreisträgerin Lupita Nyong'o ist in ihrem Land als Heldin gewürdigt worden. Die Schauspielerin sei "der Stolz Afrikas", sagte Präsident Uhuru Kenyatta am Montag. Die 31-Jährige hatte am Sonntag für ihre Rolle in dem Sklavendrama "12 Years a Slave" den Oscar als beste Nebendarstellerin bekommen.

Kenyatta versprach, eine kenianische Filmschule und ein Netzwerk von Akademien in dem Land ins Leben zu rufen. Lupita Nyong'o erinnere alle Kenianer daran, was für die Jugend des Landes möglich sei, "wenn sie sich mit Herz und Verstand einer großen Aufgabe widmet", sagte Kenyatta und wiederholte die Worte der Schauspielerin: "Egal, woher Du kommst, Deine Träume bedeuten etwas."

Die Kenianerin spielt in "12 Years a Slave" die Sklavin Patsey. Der Film basiert auf einer wahren Geschichte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.