Kultur
29.01.2018

NÖ: Hohe Einschaltquoten am Wahlabend

"Bundesland heute" sahen 1,4222 Millionen

Die niederösterreichische Landtagswahl am Sonntag hat dem ORF hohe Zuschauerquoten beschert. Laut einer Aussendung sahen 3,113 Millionen (weitester Seherkreis) die Berichterstattung, das entspreche 42 Prozent der TV-Bevölkerung ab zwölf Jahren.

Den Topwert der gestrigen Sondersendungen des ORF erreichte demnach „Bundesland heute“ um 19.00 Uhr mit 1,422 Millionen Zuschauern (bei 51 Prozent Marktanteil), gefolgt von der „Zeit im Bild“ um 19.30 Uhr mit 1,386 Millionen Interessierten (46 Prozent Marktanteil). Die „ZiB 2 spezial“ verfolgten 609.000 Menschen (21 Prozent Marktanteil), die Diskussionsrunde „Im Zentrum“ zu möglichen Auswirkungen der Wahl auf Bundesebene erzielte ebenfalls 21 Prozent Marktanteil. Inklusive Streamingangeboten sei das Gesamtnutzungsvolumen gestern bei 1,5 Millionen Minuten gelegen.

Zum Vergleich: ATV erreichte um 19.00 mit "ATV Aktuell" seinen Höchststand mit 93.000 Seher. Puls 4 sahen um 18.45 Uhr 61.000 Seher ("Puls 4 News")