© Warner Bros.

Kultur
12/28/2020

Nach Premiere von "Wonder Woman 1984" schon Teil 3 angekündigt

Die Comicverfilmung spielte am Startwochenende weltweit 85 Mio. Dollar ein.

Kurz nach der Premiere von "Wonder Woman 1984" hat die Filmproduktionsfirma Warner Bros. bestätigt, dass es noch einen dritten Teil der Serie um Superheldin Diana Prince geben wird. Das berichtete das Branchenblatt Variety am Sonntag (Ortszeit). Sowohl Regisseurin Patty Jenkins als auch Hauptdarstellerin Gal Gadot würden für den Abschluss der Trilogie zurückkehren, teilte Toby Emmerich, der Vorsitzende der Warner Bros. Pictures Group, dem Magazin mit.

Wegen der Coronapandemie war der Kinostart von "Wonder Woman 1984" mehrmals verschoben worden, zuletzt auf den 25. Dezember. In den USA spielte der Film am ersten Wochenende 16,7 Millionen Dollar ein, weltweit waren es 85 Millionen Dollar. Seit Beginn der Pandemie war "Wonder Woman 1984" damit der Film mit dem erfolgreichsten ersten Wochenende, wie Variety berichtete. Parallel zum Kinostart kam der Film beim Warner-Streamingdienst HBO Max heraus (in Österreich nicht verfügbar, ein Datum für den Kinostart hierzulande ist coronabedingt noch nicht bekannt).

Der erste Film "Wonder Woman" mit Gadot, Chris Pine und Robin Wright war 2017 ein großer Kinohit. Wann der dritte Teil erscheinen soll, steht noch nicht fest. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.