Wunderbare Schwurbler
Kultur Medien
07/06/2022

YouTube sperrte Doku über Impfkritiker-Partei MFG

Laut Google wegen eines Algorithmus, "Wunderbare Schwurbler" soll am Mittwochabend gezeigt werden.

YouTube hat die Doku "Wunderbare Schwurbler - Die Wahrheit über die MFG" gesperrt. Das rund einstündige Video von Stefan Apfls Digitalverlag Hashtag ging am Dienstag online, verschwand wenige Stunden später jedoch wieder von der Videoplattform. Als Grund seien "medizinische Fehlinformationen zu Covid-19" angegeben worden, wie Apfl auf Twitter mitteilte. Nun wurde das Video wiederhergestellt, erklärte ein Google-Austria-Sprecher.

"Das Video „Wunderbare Schwurbler – Die Wahrheit über die MFG“ wurde von unseren Algorithmen gemeldet und vorübergehend von YouTube entfernt", heißt es in dem Statement. " Nachdem der Vorgang bei uns angezeigt wurde, haben wir den Inhalt manuell überprüft und das Video auf unserer Plattform wiederhergestellt." Man arbeite mit einer Kombination aus maschinellem Lernen und menschlichen Prüfern. Es gebe immer die Möglichkeit, gegen Entfernungen Einspruch einzulegen, die Inhalte würden dann neuerlich überprüft. 

Am Mittwochabend will Hashtag einen neuerlichen Ausstrahlungsversuch unternehmen: Ab 21 Uhr soll die Doku unter diesem Link via YouTube zu sehen sein. Ob der Film dieses Mal auf der Plattform bleiben werde, sei nicht klar, so Apfl. Auch kenne man den genauen Grund für die Sperre immer noch nicht. 

Zuvor hatte Apfl seinen Unmut über die Sperre geäußert: Es sei "irritierend, dass die Publikation einer kritischen Doku über eine Schwurbler-Partei auf YouTube nicht möglich ist", so Apfl. "Wie alle YouTube-Producer sehen auch wir uns einer willkürlichen Blackbox gegenüber." Der Fall werfe u. a. Fragen zur Plattformtransparenz auf. Man prüfe rechtliche Schritte.

 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare