© Puls4

Kultur Medien
02/10/2019

Peter Rapp wechselt auf den kleinen Bildschirm

Der bald 75-Jährige Rapp moderiert für Puls4 ein Quiz auf einer Smartphone-App.

Am Samstag wurde Peter Rapp, der am 14. Februar 75 wird, breitflächig in ORF2 und mit durchschnittlichen Quoten vom Öffentlich-Rechtlichen verabschiedet. Am Sonntag gab Puls4 dann einen "Transercoup" für seine Quiz-App "Quipp" bekannt: Das Entertainment-Urgestein wird bei dem von Montag bis Freitag um 20:00 Uhr stattfindenden Live-Show auf der Quiz-App künftig zwei Mal pro Woche im Einsatz sein und auch für weitere "Quipp"-Specials aus dem Smart-Phone lachen, so Puls4. Rapp setzt damit nach der "Brieflos-Show" sein Dasein als Quizmaster jedenfalls auf dem kleinen Schirm fort -  ob es im ORF irgendwie und irgendwo weitergeht, ist noch offen.

Rapp wechselt sich bei "Quipp" mit den bisherigen Moderatoren Anna Illenberger und Roman Kreid ab. In der "Show" sind zehn Fragen in jeweils zehn Sekunden zu beantworten. Starten soll Rapp Ende Februar.