Eine neue Folge "Liebeg'schichten und Heiratssachen", ein neuer Quoten-Erfolg: Die Kuppelshow mit Nina Horowitz verfolgten erneut mehr als eine Million Zuseher. Am Foto: Kandidatin Annemarie

© ORF/Talk TV/Gustav Gschwantner

Kultur Medien
08/25/2020

"Liebesg'schichten" knacken erneut die Million

Die Kuppelshow erreichte durchschnittlich 1,023 Millionen. Beim "Sommergespräch" mit Rendi-Wagner waren 632.000 dabei.

Die Partnersuche auf ORF2 sorgte diese Woche wieder für Top-Quoten: Durchschnittlich 1,023 Millionen Zuseher verfolgten an diesem Montag die "Liebesg'schichten und Heiratssachen" (Marktanteil: 33 Prozent). Bei den Zusehern unter 50 lag der Marktanteil bei 23 Prozent, bei den unter 30-Jährigen bei 22 Prozent.

Damit knackten die "Liebesg'schichten" mit Nina Horowitz heuer bereits zum dritten Mal die Millionengrenze. Schon nächsten Montag (31. August) wird die letzte Kandidatenfolge ausgestrahlt, Ende Oktober gibt's dann die Finalfolge mit den Erfolgsgeschichten der diesjährigen Staffel.

Durchschnittlich 632.000 sahen "Sommergespräch"

Beim "Sommergespräch" mit Pamela Rendi-Wagner (SPÖ), das direkt im Anschluss in ORF2 lief, haben durchschnittlich 632.000 zugesehen (Marktanteil: 21 Prozent). Damit bleibt FPÖ-Chef Norbert Hofer mit durchschnittlich 673.000 Zuschauern bisheriger Spitzenreiter bei den Quoten der heuer von Simone Stribl geführten „Sommergespräche“.

Das Gespräch mit Vizekanzler und Grünen-Chef Werner Kogler erreichte durchschnittlich 617.000 Zuschauer. NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger kam zu Beginn der Interview-Serie auf 638.000 Zuseher. Nächste Woche steht die letzte Ausgabe mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Programm.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.