TV-Produzent und Regisseur Ronald P. Vaughan verstorben

© Privat / Privat

Kultur Medien
02/14/2021

Fernsehproduzent und Regisseur Ronald P. Vaughan verstorben

Der in Wien aufgewachsene Ire arbeitete mehr als 50 Jahre für den ORF an verschiedensten Formaten.

Der Fernsehproduzent und Regisseur Ronald P. Vaughan ist tot. Mehr als 50 Jahre hat der gebürtige Ire, der in Wien aufgewachsen ist, an Formaten für den ORF gearbeitet, darunter das Musik- und Jugendkulturmagazin "Okay", das Reality-Format "Taxi Orange" sowie etliche Dokumentationen. Am Freitag ist er nach kurzer, schwerer Krankheit im 72. Lebensjahr, wie seine Familie mitteilte.

Vaughan absolvierte die Wiener Filmakademie und war auch als Kameramann, Autor und Gestalter tätig. Für das Jugendformat "Okay" entstanden in den 1980ern 299 Folgen. Neben seiner Filmproduktionsfirma RPV-Video war er auch im Hörfunk tätig und fungierte als Mitbegründer des Privatsenders Radio CD. In den 1990ern widmete er sich gemeinsam mit seiner Frau Roswitha Dokumentationen zu historischen und zeithistorischen Stoffen, darunter dem Wiener Kongress, den Habsburgern oder dem Stephansdom.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.