© Kurier/Gilbert Novy

Kultur Medien
02/06/2020

Barbara Albert dreht für Sky achtteilige Dramaserie

Die österreichische Regisseurin verfilmt gemeinsam mit David Dietl den Roman "Bestattung eines Hundes" von Thomas Pletzinger.

Aus der "Bestattung eines Hundes" wird eine Serie: Der Roman des deutschen Autors Thomas Pletzinger wird von Sky Deutschland als achtteiliges Format verfilmt. Die Regie übernehmen die Wienerin Barbara Albert ("Licht") und ihr deutscher Kollege David Dietl - Sohn der Regielegende Helmut Dietl -, wie der Sender am Mittwoch mitteilte. Die Dreharbeiten sollen im Sommer beginnen.

"Einen so sprach- und bildgewaltigen Roman wie 'Bestattung eines Hundes' zu verfilmen erfordert Mut, Lust auf Intensität und das Einlassen auf ungewöhnliche Figuren", wird das Regieduo zitiert. "Die multiplen Zeit- und Fiktionsebenen kunstvoll miteinander zu verbinden und filmisch umzusetzen, haben uns von Anfang an gereizt."

Die Serie dreht sich um den Journalisten Daniel Mandelkern, der einen Schriftsteller auf dessen Anwesen am Luganer See interviewen soll. Aus einem für nur wenige Stunden geplanten Aufenthalt entspinnen sich fatale Verstrickungen, wird Mandelkern doch in das Leben des Autors hineingezogen. Dieses dreht sich um ein Liebesdreieck, das sich von Südamerika über New York bis nach Finnland erstreckt und auch einen Todesfall beinhaltet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.