SPAIN-FILM-GOYAS-AWARD

© APA/AFP/JORGE GUERRERO / JORGE GUERRERO

Kultur Medien
06/29/2021

Banderas sucht in neuer Serie das "Monster von Florenz"

Regie führt der Däne Nicolaj Arcel.

Antonio Banderas wird in einer neuen Serie mit dem Titel "Das Monster von Florenz" mitspielen. Die Serie basiert auf der wahren Geschichte des italienischen Journalisten Mario Spezi, der zusammen mit dem amerikanischen Autor Douglas Preston einen Serienmörder in Florenz ermittelte, der zwischen 1974 und 1985 insgesamt 14 Menschen tötete, berichtete die römische Tageszeitung "La Repubblica".

Banderas spielt Journalisten

Banderas übernimmt die Rolle von Mario Spezi, dessen Ermittlungen mit Preston Fehler der Polizei bei der Suche nach dem Mörder aufdeckten, der junge Paare ins Visier nahm, die sich auf dem italienischen Land zu romantischen Rendezvous trafen. Irgendwann wurden die beiden selbst der Verbrechen im Zusammenhang mit den Morden beschuldigt. Obwohl es mehrere Angeklagte gab, wurde der Mörder bis heute nicht identifiziert.

Darsteller von Autor Douglas Preston noch nicht bekannt

Der Däne Nikolaj Arcel, oscarnominiert für "A Royal Affair", führt Regie nach einem Drehbuch von Anders Thomas Jensen, der auch das Drehbuch zu Susanne Biers Oscarfilm "In A Better World" geschrieben hat. Es ist noch nicht bekannt, wer die Rolle des amerikanischen Autors Douglas Preston übernehmen wird. Produziert wird die Serie von der französischen Filmproduktionsgesellschaft Studiocanal.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.