Den Auftakt beim Beethoven-Tag auf Arte macht das Mahler Chamber Orchestra.

© Geoffrey Schied

Kultur Medien
06/06/2021

„9 Symphonien, 9 Städte“: Mit Beethoven und Arte durch Europa

TV-Schwerpunkt (Sonntag, 6. Juni, ab 12.45 Uhr) u. a. mit den Wiener Symphonikern.

Im Vorjahr hätte der 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven groß gefeiert werden sollen – zahlreiche Festivitäten zu Ehren des Komponisten mussten jedoch pandemiebedingt abgesagt werden. Auch der Beethoven-Tag auf Arte musste ausfallen.

Stattdessen widmet der Kultursender Beethoven am Sonntag einen Schwerpunkt unter dem Titel „9 Symphonien, 9 Städte“. Ab 12.45 Uhr gibt es Beethovens neun Symphonien in chronologischer Reihenfolge aus unterschiedlichen Orten in ganz Europa, darunter Wien.

Den Auftakt macht eine Live-Übertragung aus dem Arkadenhof der Kurfürstlichen Schlosses in Bonn, wo Beethoven geboren wurde. Der britische Dirigent Daniel Harding leitet das Mahler Chamber Orchestra durch die Symphonie Nr. 1 (ab 13 Uhr). Weiter geht es mit Dublin (14 Uhr), Helsinki (15 Uhr), Luxemburg (16 Uhr), Prag (17 Uhr), Lugano (18 Uhr), Delphi (19 Uhr; mit Teodor Currentzis) und Straßburg (20.15 Uhr). Das Abschlusskonzert (21 Uhr; auch in ORFIII zu sehen) kommt aus Wien, live vom Schloss Belvedere: Die Wiener Symphoniker geben unter der Leitung von Karina Canellakis Beethovens 9. Symphonie. Die Solisten sind Camilla Nylund, Piotr Beczala und Ryan Speedo Green.

Das detaillierte Programm des Beethoven-Schwerpunktes ist online unter arte.tv abrufbar.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare