Kultur 18.03.2012

Lanz spricht über "Wetten, dass ..?"

Am Samstag findet in Wien die große Unterhaltungsshow "Wetten, dass...?" mit Markus Lanz statt und da darf freilich nichts dem Z… © Bild: dapd

Markus Lanz gab der Bild Zeitung sein erstes Interview seit bekannt wurde, dass er "Wetten, dass ..?" übernehmen wird. Scheitern sei keine Schande.

Den Vertrag habe er noch gar nicht unterschrieben, erzählt Markus Lanz der Bild Zeitung in seinem ersten Interview seit fest steht, dass er in Thomas Gottschalks Fußstapfen tritt - die groß sind. Der Südtiroler, der mit Birgit Schrowange liiert war, wagt sich ans Steuer des Show-Flaggschiffes.

"Wetten, dass . .?" zu machen sei für ihn große Ehre, eine nationale Aufgabe und eine einmalige Chance. Und wenn die neuen Ausgaben mit ihm als Moderator floppen? "Dann werde ich sehr zügig die Reißleine ziehen und sagen: "Sorry, es hat nicht funktioniert." Scheitern ist keine Schande."

Ein bisschen Risiko müsse man eben eingehen. Auch die Nachfolge von Barbara Eligmann bei "Explosiv" und Johannes B. Kerner seien schwere Entscheidungen und riskant gewesen. "Vor all diesen Entscheidungen hatte ich richtig Schiss. Aber, ja, im Zweifel gern für das Risiko. Leben ist das, was einem zustößt, während man auf die Erfüllung seiner Träume wartet – schöner Satz, hab ich mal irgendwo gelesen."

Ohne die Erlaubnis seiner Frau kein "Wetten, dass ..?"

Per Handschlag wurde Lanz` neuer Job mit ZDF-Programmchef Thomas Bellut besiegelt. Zum ersten Mal stand die "Wetten, dass ..?"-Nachfolge laut Lanz erst im November 2011 für ihn auf dem Tableau. "Es fing mit dem jährlichen Mitarbeitergespräch Ende November 2011 an. Thomas Bellut sagte dabei, dass wir uns eventuell auch noch mal über `Wetten dass ..?` unterhalten sollten. Ich fing herzhaft an zu lachen, er lachte auch. Das war es fürs Erste. Kurz danach hatte ich den Vorschlag verdrängt; konkreter wurde es erst wieder vor vier Wochen", so Lanz zur Bild.

Als vom ZDF ein konkretes Angebot kam, sei seine Frau Angela die wichtigste Ratgeberin gewesen. Ohne die Erlaubnis seiner Frau hätte es kein "Wetten, dass ..?" gegeben, so Lanz. Sie habe ihn zu nichts gedrängt aber ihn bestätigt und meinte: "Ja, du kannst das." Angela Gessmann ist Betriebswirtin und 28 Jahre alt. Im Sommer 2011 heirateten die beiden.

Der skandalfreie Moderator, der keine Ecken und Kanten zu haben scheint, soll "Wetten, dass ..?" erstmals am 6. Oktober moderieren. Die Zusammenarbeit mit dem ZDF ist vorerst auf drei Jahre angelegt.

Mehr zum Thema

  • Hintergrund

  • Hauptartikel

Erstellt am 18.03.2012