Kultur
31.01.2018

KURIER-Journalisten bei Gala geehrt

Guido Tartarotti ist "Kolumnist des Jahres", Dieter Chmelar belegte dritten Platz in der Kategorie "Unterhaltung"

Am Dienstagabend sind in Wien die "Journalisten des Jahres" vom Fachverlag Oberauer ausgezeichnet worden. Neben der "Journalistin des Jahres", Corinna Milborn, wurden auch zwei KURIER-Redakteure geehrt. Guido Tartarotti wurde zum "Kolumnisten des Jahres" gekürt und Dieter Chmelar belegte den dritten Platz in der Kategorie "Unterhaltung".

Jede Menge zu feiern hatte am Dienstag auch Puls 4. Zwei Tage nach seinem zehnten Geburtstag konnte der Privatsender bei der Verleihung der Journalistenpreise des Branchenblatts „Der Österreichische Journalist“ abräumen: Info-Chefin Corinna Milborn wurde „Chefredakteurin“ sowie „Journalistin des Jahres“, Geschäftsführer Markus Breitenecker „Medienmanager des Jahres“. Der ORF ist „Redaktion des Jahres“.

Appell

Milborn nutzte die Preisverleihung bei dem traditionell hochkarätig besuchten Event für einen Appell an die Politik: „Pressefreiheit funktioniert nur, wenn es Information gibt“, sagte sie und forderte die Regierung auf, endlich ein Informationsfreiheitsgesetz umzusetzen. „Das brauchen wir.“ Zudem trat sie gegen Angriffe aus der Politik „über die Bande“ auf: Immer wieder würden Journalistinnen und Journalisten „herausgepickt und einem Online-Mob ausgesetzt“, aktuell Kolleginnen vom „Standard“ und von „Vice“. Der frühere „Kurier“-Chefredakteur Peter Rabl hatte Lob für Milborn aus der gesamten Branche zusammengesammelt. „Ich bin der Meinung, dass du diese Auszeichnung für deine Persönlichkeit und deine Leistungen absolut verdient hast“, sagte er. „Bleib so, mach weiter so.“