König Ottokar bettelt um Wurst

schriftstellerin Therese Prammer, honorarfrei, neu…
Foto: /Janine Guldener Theresa Prammer

Theresa Prammer und ihr dritter Krimi mit Carlotta Fiore

Die Serie ist etwas sehr Eigenes geworden und damit etwas Besonderes. Es spielen Menschen mit, nicht nur Figuren. Heldin Carlotta Fiore – anfangs Kaufhausdetektivin, jetzt bei der Kripo – ist die Tochter der verstorbenen Operndiva Maria Fiore, die verehrt wird wie die Callas.

Nein, sie ist NICHT die Tochter der Maria Fiore: Carlotta wurde von ihr entführt, als sie vier war und mit ihrem Vater unterwegs. Aber das will ja keiner hören, dass die gefeierte Diva einst ein Verbrechen begangen hat ...

Darum geht es auch in "Die unbekannte Schwester", dem dritten Krimi. Ein Journalist liegt tot mit einem Haarfön in der Badewanne, er wusste etwas über die Sängerin. Zuletzt hatte er Besuch von einer Riesin aus dem Burgtheater. Fein, so lernt man bei den Ermittlungen in der Theaterkantine König Ottokar kennen, der Hund bettelt um Wurst, und aus dem Labyrinth unter dem ORF-Zentrum dringen Schreie.

Die Wiener Schriftstellerin (und Schauspielerin) Theresa Prammer hat gewonnen. Den vierten Wertungsstern.


Theresa Prammer:
„Die unbekannte Schwester“
List Verlag.
384 Seiten.
15,50 Euro.

KURIER-Wertung: ****

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?