Kultur
09/02/2021

Hardrockerin und Holocaustüberlebende: Inge Ginsberg gestorben

Ginsberg wurde 1922 in Wien geboren und gründete mit 93 Jahren die Band TritoneKings.

von Georg Leyrer

Die in Wien geborene Holocaustüberlebende Inge Ginsberg, die mit über 90 Jahren eine späte und unerwartete Karriere als Hardrockerin machte, ist tot. Sie starb 99-jährig am 20. Juli, berichtet die New York Times.Ginsberg gründete mit 93 Jahren die Band Inge and the TritoneKings, und trat mit dieser beim Song Contest 2015 auf.  Songs wie "I’m Still Here" verarbeiteten dabei ihre Flucht aus Österreich und den Tod ihrer Großmutter und vier Verwandter, die im Konzentrationslager ermordet wurden.

Laut Bericht hat Ginsberg unter anderem in der Schweiz amerikanische Spione unterstützt und als Journalistin gearbeitet. Sie wurde als Ingeborg Neufeld 1922 in Wien geboren. 1942 gelang Teilen ihrer Familie die Flucht in die Schweiz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.