BILD zu OTS - http://www.apa-fotoservice.at/galerie/3161 Im Bild v.l.n.r. Christoph Huber (Leiter Porgy & Bess) und Byron Haynes (Generaldirektor BAWAG P.S.K.)

© BAWAG P.S.K./APA-Fotoservice/Preiss

Kritik
08/31/2013

Großes Ohrenkino der Vielharmoniker im Porgy & Bess

Saison-Eröffnung und 20-Jahr-Jubiläumsfeier mit einem ganz speziellen Konzert, das am Sonntag (21 Uhr), noch einmal aufgeführt wird.

von Werner Rosenberger

Der gebürtige Wiener Michael Mantler hat 1968 mit dem Jazz Composer's Orchestra eine Doppel-LP eingespielt, das als wichtiges Manifest des Free Jazz in die Musikgeschichte eingegangen ist. Mit dabei waren damals Kapazunder wie Cecil Taylor, Don Cherry, Pharoah Sanders, Gato Barbieri, Larry Coryell.

45 Jahre später wird es im Jazz- und Musicclub in der Riemergasse nicht einfach nachgespielt, sondern von Mantler, der im August seinen 70. Geburtstag gefeiert hat, neu orchestriert, neu instrumentiert, neu arrangiert und teils neu komponiert.

Beim „Update“ des Klassikers sind Vielharmoniker am Werk, die vermutlich sogar mehr Probenzeit bekamen als die Wiener Philharmoniker: Die 24-köpfige Nouvelle Cuisine Big Band unter der Leitung von Christoph Cech studierte gemeinsam mit dem radio.string.quartet.vienna die komplexe, nun neunteilige Suite in einer Woche ein. Das Ergebnis – demnächst bei ECM als Live-CD nachzuhören – ist ganz großes Ohrenkino. „Nicht gestrig, sondern eher morgig“, sagt Cech. „Ein schöner Moment. Schließlich ist Jazz die Musik, die sich am besten im Moment eröffnet.“

Wobei die Freiheit in dieser Art Free Jazz Grenzen hat und auf die Solisten – Harry Sokal, Wolfgang Puschnig, David Helbock, Bjarne Roupé u.a. – beschränkt bleibt, was am konzentrierten Blick aller Musiker auf die Notenblätter zu erkennen ist.

Die Avantgarde von einst klingt noch bemerkenswert frisch. „Wenn man Oratorien mag“, witzelte jemand in der Pause. Und eine Besucherin nannte die klangliche Oktoberrevolution „spätromantisch“.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.