© APA/HELMUT FOHRINGER

Kultur
12/05/2011

Gratis-Buch-Aktion: Wien liest Vargas Llosa

Zum Jubiläum von "Eine Stadt. Ein Buch" wird bis 22.10 "Der Geschichtenerzähler" von Literaturnobelpreisträger Vargas Llosa verteilt.

Bereits zum zehnten Mal geht in Wien die Aktion "Eine Stadt. Ein Buch" über die Bühne. Dabei wird einmal im Jahr ein eigens hergestelltes Buch in einer Auflage von 100.000 Exemplaren gedruckt und in ganz Wien gratis verteilt. In diesem Jahr heißt das Werk "Der Geschichtenerzähler", geschrieben vom Literaturnobelpreisträger Mario Vargas Llosa.
In dem Roman berichtet ein Ich-Erzähler, der deutliche Züge des Autors Vargas Llosa trägt, die Geschichte eines Freundes der, von den peruanischen Urwaldindianern der Machiguenga fasziniert, seine Identität aufgibt und sich in das Nomadenvolk integriert.

So kommt man zum Gratis Buch

Nach der Eröffnung der Gratis-Buch-Aktion durch Bürgermeister Häupl in der Hauptbücherei Wien am Urban-Loritz-Platz wird "Der Geschichtenerzähler" von 18. bis 22. Oktober in ganz Wien gratis ausgegeben. Aufliegen wird der Roman ind der Hauptbücherei, aber auch in Buchhandlungen, Büchereien, Volkshochschulen und Kaffeehäusern. Wer ein eigens signiertes Exemplar haben möchte, kann es bei einer Lesung mit dem Autor am Eröffnungsabend (18.Oktober, 19 Uhr) in der Fernwärme Wien ergattern. Der Eintritt ist frei.
Erstmals findet die Leseaktion auch gleichzeitig in Berlin statt.


Dienstag, 18.Oktober, 19 Uhr

Öffentliche Lesung mit Mario Vargas Llosa
Fernwärme Wien, Spittelauer Lände 45
Eintritt: frei

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund