Dekadenz und Lust als Fotogeschichte

© Ellen von Unwerth

Dekadenz und Lust als Fotogeschichte
12/07/2012

Dekadenz und Lust als Fotogeschichte

Mit "The Story of Olga" erzählt Ellen von Unwerth eine erotische Fotogeschichte - im Bildband und in einer Ausstellung.

Pittoreske Sujets, märchenhaft wirkende Szenarien, ein prunkvolles Chateau, rustikale Stallungen und laszive Erotik. Das sind die Zutaten, welche die deutsche Fotografin Ellen von Unwerth für ihren Bildband "The Story of Olga" zu einem unvergleichlichen fotografischen Dessert vermischt. Sie führt den Betrachter in der Fotogeschichte in eine berauschende Welt aus leidenschaftlicher Lust und Begierde und erzählt dabei die Geschichte der frisch verwitweten Olga, die sich auf die Suche nach der bedingungslosen Befriedigung begibt.

Ellen von Unwerth gelingt es mit ihren Fotos, dem Betrachter das Gefühl der Lust auf offensive und zugleich spielerische Weise zu vermitteln und die Sinnlichkeit der narrativen Szenen nicht nur spürbar werden zu lassen, sondern auch eine besondere Spannung zu erzeugen. Gleichzeitig schafft sie es, den schmalen Grad zwischen Erotik und Pornografie auszureizen, ohne billig zu wirken.

Begleitend zum Bildband zeigt die Berliner Berliner CWC Gallery bis zum 16. Februar dreißig Bilder aus von Unwerths Arbeit.

Impressionen aus "The Story of Olga"

10-6407v.jpg

ce_von_unwerth_olga_08.jpg

01-0599v.jpg

06-6276v.jpg

03-1685v.jpg

03-1616v.jpg

02-1163v.jpg

ce_von_unwerth_olga_07.jpg

ce_von_unwerth_olga_06.jpg

ce_von_unwerth_olga_05.jpg

ce_von_unwerth_olga_02.jpg

10-4310n3.jpg

10-4788v.jpg

ce_von_unwerth_olga.jpg

Zur Fotografin: Ellen von Unwerth

Ellen von Unwerth wurde 1954 in Frankfurt am Main geboren. Bis 1986 war sie selbst sehr erfolgreich als Model tätig, bevor sie bei einer Modeproduktion in Kenia selber die Kamera zur Hand nahm und eindrucksvolle Porträts einheimischer Kinder machte. Nach der Veröffentlichung der Fotos in der französischen Modezeitschrift Jill wechselte Ellen von Unwerth gänzlich zur Fotografie. Sie entdeckte die damals 17-jährige Claudia Schiffer und feierte als Autodidaktin erste Erfolge durch Auftragsarbeiten für die französische Elle. Ihre Fotos zeichnen sich durch eine kühle Erotik aus, wobei sie in ihren ausdrucksstarken Bildergeschichten Frauen bewusst spielerisch inszeniert und mittels Elementen wie Fantasie, Humor oder Ironie ihre Schönheit hervorhebt. Die Fotograien von Ellen von Unwerth wurden unter anderem bereits in Magazinen wie Glamour, GQ, i-DMagazine, Interview Magazine, Vanity Fair und Vogue veröffentlicht.

Weitere Infos: "The Story of Olga"

Ausstellung: CWC Gallery Berlin, bis zum 16. Februar, www.camerawork.de

Bildband: 350 Seiten, 500 Euro, Taschen Verlag, verschiedene Ausgaben, www.taschen.de 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.