Elias Hirschl

© /Milena Verlag

Literatur
05/08/2016

Die Weltformel sorgt auch für bessere Mundhygiene

Fantastisches Debüt von Elias Hirschl mit langem Titel: "Meine Freunde haben Adolf Hitler getötet und alles, was sie mir mitgebracht haben, ist dieses lausige T-Shirt"

von Peter Pisa

Endlich spinnt wieder einmal ein Autor, und für seine 21 Jahre spinnt der Wiener Elias Hirschl schon gewaltig.

Mit einem Ergebnis auf knapp 200 Seiten, dessen Titel derart lang ist, dass wir uns lieber gleich in die Red- Bull-Pythagoras-Arena begeben, wo die Zuschauer ein paar wertvolle Minuten mit Didi Mateschitz gewinnen können.

Dort ist Showdown in der weltgrößten Mathematik-Show.

Der Sieger, der Deutsche Karl Mauß, hat die Mathematik vollkommen gemacht, indem er die alles zusammenfassende Weltformel fand:

T = R.

Das bedeutet, alles ist enträtselt, es gibt nun sogar eine effektive Bekämpfung von Plaque für eine verbesserte Mundhygiene.

(Sag ich ja: Elias Hirschl ist ziemlich ... aber wirklich.)

Noch besser: Zeitreisen werden möglich. So – schreibt Hirschl – kann sich H.C. Strache in der Vergangenheit immer selber treffen und das eigene jüngere Blut abzapfen sowie seine Lebern und Herzen holen, um frisch zu bleiben und noch im Jahr 2033 im Festzelt als FPÖ-Chef Reden zu schwingen.

Sehr beliebt ist: Hitler aus Spaß töten, genannt "hitlern". Man reist nach Braunau, zurück an den Tag seiner Geburt und erschlägt das Baby. An Souvenirstandln kann man nachher T-Shirts und Ansichtskarten kaufen.

Lockenkurve

Im ORF wird "Im Zentrum" heiß diskutiert, ob das "Hitlern" erlaubt oder verboten werden soll.

Aber hilft das? Dann wird Wien das neue Braunau, und ein anderer Führer lässt die Millionen ermorden.

Elias Hirschl pflegt einen wissenschaftlich distanzierten Stil. So hält man seine schönen, lustigen, schrecklichen Fantasien besser aus; und es wird dadurch besonders reizvoll, wenn zwischen Mauß’scher Lockenkurve und der Kommensurabilisierung der Struktur der Analysis plötzlich steht, dass die nun arbeitslos und obdachlos gewordenen Mathematiker auf der Straße Zigaretten schnorren und die Germanistikstudenten bespucken.

Elias Hirschl – er ist auch Musiker ("hirschl"), zwei Mal stand er beim FM4-Protestsongcontest im Finale – hat viel für Philosophie übrig. Selbst dann, wenn er sein Philosophiestudium an der Uni vernachlässigt.

Was noch gesagt werden muss, bevor man sich den geilen Scheiß (bitte um Entschuldigung) vielleicht "live" gönnt: Weil die Mathematik vollendet und am Ende ist, greift die böse Schwarze Mathematik um sich und macht die Menschen ... deppert.

"Unordentlich" ist das korrektere Wort.

Für die Infizierten gilt 2 + 2 = 5. Davon sind wir gar nicht weit entfernt.


Elias Hirschl:
„Meine Freunde haben Adolf Hitler
getötet ...“
Milena Verlag.
196 Seiten.
17,90 Euro.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Die Weltformel sorgt auch für bessere Mundhygiene | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat