┬ę Deleted - 3158876

Kultur
01/04/2019

Der Vinyl-Boom ist eher ein Boomchen

25-Jahr-Hoch, aber in absoluten Zahlen eher mickrig: Die britischen Vinyl-Verkaufscharts 2018.

von Georg Leyrer

Eine der beliebtesten Erz├Ąhlungen ├╝ber den Musikmarkt ist zuletzt jene vom Vinylboom gewesen: In Zeiten des ach so unhaptischen Streamings feiern die guten, alten, angreifbaren Platten ein Comeback.

In der Realit├Ąt schaut dieser Boom aber eher aus wie ein Boomchen - wie die britischen Verkaufszahlen f├╝r 2018 zeigen. Zwar hat der Vinyl-Verkauf 2018 in Gro├čbritannien ein 25-Jahr-Hoch erreicht - viel hei├čen d├╝rfte das aber nicht. Denn das bestverkaufende Album - zugleich das am schnellsten verkaufende Vinyl-Album des letzten Vierteljahrhunderts - ist "Tranquility Base Hotel & Casino" von den Arctic Monkeys mit gerade einmal 38.000 St├╝ck, wie der NME berichtet.

Auf Platz zwei der Soundtrack zum "Greatest Showman" mit 32.300 St├╝ck. Und an den Pl├Ątzen drei bis f├╝nf sieht man dann auch gleich, wer Vinyl kauft (Hinweis: Es sind nicht die ganz Jungen): Fleetwood Mac mit "Rumours", die "Greatest Hits" von Queen und Pink Floyds Dauerbrenner" The Dark Side Of The Moon".

Und der Boom habe sein Plateau erreicht, hei├č es weiter.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir w├╝rden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierf├╝r keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Der Vinyl-Boom ist eher ein Boomchen | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat